Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Das Unbehagen in der Kultur: Warum Krieg?
Das Unbehagen in der Kultur: Warum Krieg?
Das Unbehagen in der Kultur: Warum Krieg?
Ebook135 pages1 hour

Das Unbehagen in der Kultur: Warum Krieg?

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

Im Jahr 1930 wurde sein Werk "Das Unbehagen in der Kultur" fertiggestellt. Darin holt Freud zur Abwehr der Politisierung der Psychoanalyse weit aus und spürt unter anderem der Frage nach, warum Menschen oft eine Abneigung gegen ihre eigene Kultur hätten. Er folgert, dass jede Kultur dazu zwinge, bestimmte Triebe einzuschränken. Der Mensch lebe in seinen Kulturen immer in einem partiellen Widerspruch zu seiner biologischen Veranlagung.Im Jahr 1933 wurde die Schrift "Warum Krieg?", die in Zusammenarbeit zwischen Freud und Albert Einstein entstand, veröffentlicht. Einstein hatte Freud zum Gedankenaustausch aufgefordert, wie das Verhängnis des Krieges von den Menschen abzuwehren sei.
LanguageDeutsch
Publishermarixverlag
Release dateFeb 22, 2010
ISBN9783843800549
Das Unbehagen in der Kultur: Warum Krieg?
Author

Sigmund Freud

Sigmund Freud (1856-1939) was an Austrian neurologist and psychologist who founded the psychoanalytic school of psychology. Although his theories remain controversial until this day, Freud made a lasting impact on Western culture.

Related to Das Unbehagen in der Kultur

Titles in the series (53)

View More

Related ebooks