Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Praxis Dr. Norden 1 – Arztroman: Doppelband
Praxis Dr. Norden 1 – Arztroman: Der Druck war zu groß
Praxis Dr. Norden 10 – Arztroman: Du brauchst nicht mehr zu suchen
Ebook series20 titles

Praxis Dr. Norden

Rating: 0 out of 5 stars

()

About this series

Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden.
Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen.

»Das sollen die besten Brötchen der ganzen Stadt sein? Dass ich nicht lache.« Hilflos stand Tatjana Norden am Tisch des Gastes, der zum ersten Mal im Café ›Schöne Aussichten‹ zu Besuch war. Das wusste sie ganz genau. An den speziellen Geruch, eine Mischung aus Mottenkugeln und Kölnisch Wasser, hätte sie sich auf jeden Fall erinnert. Ein typischer Alt-Herren-Geruch aus längst vergangenen Zeiten. Seine Stimme stand im krassen Gegensatz dazu. Rau und kräftig, hätte sie zu einem Geschäftsmann im besten Alter gepasst. Wenn sie ihn doch nur ein bisschen besser gesehen hätte! Doch aus verständlichen Gründen zog Tatjana es vor, ihm nicht zu nahe zu kommen. Vielleicht sollte sie aber auch lieber dankbar für ihre schlechte Sehkraft sein, die sie vor manch unerfreulichem Anblick bewahrte. Immer wieder, wenn sie Luft holte und den Mund öffnete, ergoss sich eine weitere Tirade an ­Beschwerden und Beleidigungen über sie. So schloss sie den Mund wieder, sich der Blicke der übrigen Gäste wohlbewusst. »Wissen Sie was! Ich bestelle gleich hundert Stück von diesen Dingern«, wetterte der Mann weiter. »Damit lässt sich trefflich Dosen werfen auf dem Jahrmarkt.« In diesem Moment betrat der Bäckergeselle Titus die Bühne. Ein Korb, randvoll mit frischgebackenem Kornspitz, thronte auf seiner Schulter. Wie er ihn mit nur einer gesunden Hand dorthin manövriert hatte, würde wohl für immer sein Geheimnis bleiben.
LanguageDeutsch
PublisherKelter Media
Release dateJun 12, 2018
Praxis Dr. Norden 1 – Arztroman: Doppelband
Praxis Dr. Norden 1 – Arztroman: Der Druck war zu groß
Praxis Dr. Norden 10 – Arztroman: Du brauchst nicht mehr zu suchen

Titles in the series (20)

  • Praxis Dr. Norden 10 – Arztroman: Du brauchst nicht mehr zu suchen

    10

    Praxis Dr. Norden 10 – Arztroman: Du brauchst nicht mehr zu suchen
    Praxis Dr. Norden 10 – Arztroman: Du brauchst nicht mehr zu suchen

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »War das nicht eine schöne Hochzeit?« Janine Merck saß hinter dem Tresen der Praxis Dr. Norden und malte psychedelische Muster auf die Schreibtischunterlage. Wenn man genau hinsah, konnte man Rosen, Herzchen, ineinander verschlungene Ringe entdecken. Und das? Sollte das etwa eine Hochzeitskutsche sein? »Mal abgesehen von den ganzen Aufregern vorher, gebe ich dir uneingeschränkt recht«, erwiderte ihre Kollegin Wendy. Sie stand am Schrank und sortierte die Patientenkarten der Nachmittagssprechstunde zurück in die Schubladen. Ein Patient saß noch im Wartezimmer. Dann war der Arbeitstag auch schon wieder vorbei. »Meinetwegen könnte die Welt um mich herum untergehen, wenn ich überhaupt einen Mann zum Heiraten fände.« Wendy stutzte. »Lass mich raten. Christian hat dir mal wieder abgesagt?« Janine warf den Kugelschreiber auf die Schreibtischunterlage. »Von mir aus kann er bleiben, wo der Pfeffer wächst.« »Ich erinnere dich bei Gelenheit daran.« Im hinteren Teil der Praxis öffnete sich eine Tür. Stimmen hallten über den Flur.

  • Praxis Dr. Norden 1 – Arztroman: Doppelband

    1

    Praxis Dr. Norden 1 – Arztroman: Doppelband
    Praxis Dr. Norden 1 – Arztroman: Doppelband

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. E-Book 1: Der Druck war zu groß E-Book 2: Liebe ist anders

  • Praxis Dr. Norden 1 – Arztroman: Der Druck war zu groß

    1

    Praxis Dr. Norden 1 – Arztroman: Der Druck war zu groß
    Praxis Dr. Norden 1 – Arztroman: Der Druck war zu groß

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. "Das geht ja gut los." Auf dem Weg zum Tisch sah Tatjana Bohde hinüber zur Wanduhr über der Tür. Sie war so groß, dass sie die Ziffern auch mit ihrem eingeschränkten Sehvermögen erkennen konnte. "Schon am ersten Tag kommt meine neue Aushilfe zu spät." Sie stellte das Tablett auf den Tisch und servierte ihrem Freund eine ihrer stadtbekannten Vanilleschnecken. Dazu gab es Latte Macchiato und für sie eine heiße Schokolade. Ihr Freund, der Allgemeinmediziner Danny Norden, dankte ihr mit einem Lächeln. Er zog die Tasse zu sich heran und löffelte Zucker in den Milchkaffee. "Das ist wahrlich kein gutes Omen. Willst du sie trotzdem einstellen?" Tatjana saß ihm gegenüber und zuckte mit den Schultern. "Ich habe keine Wahl. Service-Personal ist schwer zu finden." "Du hast mir gar nicht erzählt, dass du überhaupt eine neue Aushilfe suchst", reklamierte Danny und biss in seine Schnecke. "O, doch! Mindestens drei Mal", versicherte Tatjana. Danny erschrak. Hörte er wirklich so schlecht zu?

  • Praxis Dr. Norden 2 – Arztroman: Liebe ist anders

    2

    Praxis Dr. Norden 2 – Arztroman: Liebe ist anders
    Praxis Dr. Norden 2 – Arztroman: Liebe ist anders

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. "Einen wunderschönen guten Morgen, Mädels!" Es war kurz nach halb acht. Schwungvoll betrat Dr. Danny Norden die Praxis. In der Hand hielt er eine Papiertüte mit der verheißungsvollen Aufschrift ›Schöne Aussichten‹. Wie fast jeden Morgen hatte er einen Abstecher in die Bäckerei seiner Freundin Tatjana gemacht, um mit ihr zu frühstücken und Proviant für die Praxis zu besorgen. Seine Assistentin Janine stand am Tresen. Wendy war offenbar in der Küche. "Guten Morgen", erwiderten beide den Gruß. "Alles gesund?" Danny legte die Tüte auf den Tresen und ging zur Garderobe, um die Jacke gegen einen Kittel zu tauschen. "Ich schon." Mit vielsagendem Blick deutete Janine Richtung Küche. Im selben Moment ertönte Wendys Stimme. "Natürlich." Janine zuckte mit den Schultern und griff nach der Tüte, während Danny an den Tresen zurückkehrte. "Dann kann ich ja eigentlich wieder gehen." "Das könnte Ihnen so passen." Janine deutete auf den Stapel Patientenkarten, den Wendy schon herausgesucht hatte.

  • Praxis Dr. Norden 5 – Arztroman: Dem Schicksal ins Getriebe greifen?

    5

    Praxis Dr. Norden 5 – Arztroman: Dem Schicksal ins Getriebe greifen?
    Praxis Dr. Norden 5 – Arztroman: Dem Schicksal ins Getriebe greifen?

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Soll ich dir was vom Supermarkt mitbringen?« Annemarie Wendel, von allen nur Wendy genannt, stand an der Garderobe und sah hinüber zum Fenster. Die Morgensonne hatte den Kampf verloren. Der Himmel sah aus wie schmutziger Schnee. Und das ausgerechnet in der Mittagspause! Wendy griff nach dem Regenschirm im Ständer. Ihre Freundin und Kollegin Janine saß hinter dem Tresen. Ihr Blick klebte am Bildschirm. Nur ihr Blinzeln verriet, dass sie lebendig war. »Nein, danke, keinen Hunger.« Die Stimme schien aus dem Weltall zu kommen. »Was ist los mit dir? Du musst doch etwas essen. Was hältst du davon, wenn ich uns heute Abend zur Abwechslung mal wieder etwas Leckeres koche? Du kommst zu mir, und wir machen es uns gemütlich.« Die neue, geblümte Tasche über der Schulter, machte Wendy noch einmal am Tresen Halt. »Das haben wir früher so oft gemacht.« Endlich hob Janine den Kopf. Ihr Blick sprach Bände. Wendy verdrehte die Augen.

  • Praxis Dr. Norden 3 – Arztroman: Wenn du geredet hättest ...

    3

    Praxis Dr. Norden 3 – Arztroman: Wenn du geredet hättest ...
    Praxis Dr. Norden 3 – Arztroman: Wenn du geredet hättest ...

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. "Guten Morgen, liebe Gemeinde." Tatjana Bohdes Lehrling Titus stand mitten in der Backstube und hob seine Tasse. "Aus gegebenem Anlass tragen wir die Augenlider heute auf Halbmast. Lasst uns die Kaffeetassen in stillem Gedenken auf den geliebten, viel zu früh gegangenen Schlaf heben." Beifallheischend sah er hinüber zu seiner Chefin Tatjana. Normalerweise war sie für jeden Scherz zu haben. Doch in letzter Zeit stimmte etwas nicht mit ihr. Was er auch versuchte, sie verzog keine Miene. "Wenn du weiter so viel Kaffee trinkst, bekommst du demnächst ein Magengeschwür", tadelte sie ihn und schob ein Blech mit Teigkugeln in den Backofen. "Dann habe ich wenigstens einen Grund für schlechte Laune. Im Gegensatz zu dir." Er musterte sie eingehend. Obwohl Tatjana wegen eines Unfalls nicht besonders gut sehen konnte, fühlte sie seinen Blick auf sich brennen. Wider ihre Natur wurden ihre Wangen flammend rot. Sie versetzte der Ofentür einen Stoß und floh aus der Backstube hinüber in den Verkaufsraum, wo ihre Aushilfe Florentina alle Hände voll damit zu tun hatte, die wartenden Kunden zu bedienen. Während ihres Studiums der Orientalistik hatte Tatjana in der Bäckerei Bärwald gearbeitet und dort ihre Berufung entdeckt. Sie hatte ihr Studium beendet, um nach einer Ausbildung zur Bäckerin und Konditorin die Bäckerei samt kleinem Café zu kaufen. Ihrem überragenden Talent und gutem Geschmack war es zu verdanken, dass sich das ›Schöne Aussichten‹ in kürzester Zeit zum beliebtesten Café der ganzen Stadt gemausert hatten. Das lag nicht zuletzt an ihren Backwaren, die ihresgleichen suchten und reißenden Absatz fanden.

  • Praxis Dr. Norden 4 – Arztroman: Krank vor Enttäuschung

    4

    Praxis Dr. Norden 4 – Arztroman: Krank vor Enttäuschung
    Praxis Dr. Norden 4 – Arztroman: Krank vor Enttäuschung

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. "Sag mal, wie viele Freundinnen hattest du eigentlich schon?" Tatjana Bohde lag auf der Couch. Sie löffelte Eis aus einem riesigen Becher. Neben dem Sofa stand eine Flasche Eistee. Obwohl sie wegen ihrer Sehbehinderung nicht viel erkennen konnte, ruhte ihr Blick auf dem großen Fernseher. Es war nur ihrer fast unheimlichen Sensibilität zu verdanken, dass sie das feine Zucken neben sich bemerkte. "Was ist?" "Das hat dich doch bisher nicht interessiert", erwiderte Danny Norden, der es sich neben seiner Freundin bequem gemacht hatte. "Und wir sind immerhin schon ein paar Jahre zusammen." Tatjana angelte die Flasche Eistee vom Boden und trank einen Schluck. "Bis jetzt war es auch noch nicht wichtig. Aber die Zeiten haben sich geändert. Und jetzt finde ich es eben wichtig zu wissen, was für ein Mensch der Vater meines Kindes ist." "Unseres Kindes", korrigierte Danny sie gereizt. "Lenk nicht ab!" Tatjana stellte den Eisbecher zur Seite und setzte sich auf. Das Gespräch versprach, interessant zu werden. "Also?"

  • Praxis Dr. Norden 8 – Arztroman: Ein Fall für den Psychiater?

    8

    Praxis Dr. Norden 8 – Arztroman: Ein Fall für den Psychiater?
    Praxis Dr. Norden 8 – Arztroman: Ein Fall für den Psychiater?

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. Praxis Dr. Norden Nr. Ein Fall für den Psychiater? Dr. »Ach, nur der Regen!« Marla Lüders ließ sich in die Kissen zurückfallen und lauschte auf das Prasseln, das sie aufgeweckt hatte. Wie Perlen, die auf einem Marmorboden ausgeschüttet wurden. »Gemütlich!« Marla schloss die Augen und räkelte sich im Bett. Das Fauchen des Windes zerstörte diese schöne Illusion. Marla verzog das Gesicht. Im nächsten Moment schoss sie erneut hoch. »Es regnet?« In Windeseile sprang sie aus dem Bett. Ihre bloßen Füße klatschten auf dem Parkettboden. Sie stolperte über den Läufer im Flur, fing sich in letzter Sekunde und stürzte hinaus auf den Balkon, um das zu retten, was zu retten war. Wie so oft hatte sie einen der letzten lauen Sommerabenden draußen verbracht. Es sich mit einem Berg Decken und Kissen auf ihrer Bank gemütlich gemacht, um im Internet zu stöbern und Zeitung zu lesen. »Ich bin so dumm!«, schimpfte sie vor sich hin und erschrak, als sie in etwas Glitschiges trat.

  • Praxis Dr. Norden 6 – Arztroman: Aufbruchstimmung

    6

    Praxis Dr. Norden 6 – Arztroman: Aufbruchstimmung
    Praxis Dr. Norden 6 – Arztroman: Aufbruchstimmung

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Das hereditäre Anigioödem wird autosomal dominant vererbt. So werden Erbkrankheiten bezeichnet, die schon bei einem defekten Gen auftreten. Das Risiko für das Kind, die Krankheit in sich zu tragen, beträgt fünfzig zu fünfzig.« Obwohl Tatjana diese Worte in- und auswendig kannte, tasteten ihre Finger immer wieder über das dicke Blatt Papier, das auf ihrem Schoß lag. »In unseren Untersuchungen konnten wir sehen, dass von 120 betroffenen Kindern neun Kinder bereits im ersten Lebensjahr eine Schwellungsattacke hatten.« Sie saß halb aufrecht im Klinikbett und sah hinüber zu Marla. »Deshalb glaube ich, dass es besser ist, wie es ist.« Auch wenn um diese Uhrzeit in der Bäckerei der Bär im Kettenhemd steppte, hatte Marla Lüders es sich nicht nehmen lassen, ihre Chefin und Freundin in der Klinik zu besuchen. Doch auch hier hatte sie alle Hände voll zu tun. Ihren kleinen Sohn zu bändigen war schwieriger, als einen Sack Flöhe zu hüten. »Woher hast du diesen Text?«, fragte sie abwesend. Gleichzeitig zog sie Fynn auf ihren Schoß zurück und drückte ihm ein Spielzeugauto in die Hand. In hohem Bogen flog es durch die Luft und landete krachend auf dem Boden. »Als ich das erste Mal krank geworden bin, hat Danny diesen Artikel aus dem Internet online für mich in Braille übersetzt und über einen speziellen Drucker auf Braillepapier geprägt«, erwiderte Tatjana. »Finger weg, Fynn. Das ist kein Spielzeug.« Marla umklammerte die Arme ihres Sohnes, der auf ihrem Schoß stand und nach dem Infusionsschlauch grabschte. »So was gibt es?«

  • Praxis Dr. Norden 13 – Arztroman: Kleine Schwestern und andere Sorgen

    13

    Praxis Dr. Norden 13 – Arztroman: Kleine Schwestern und andere Sorgen
    Praxis Dr. Norden 13 – Arztroman: Kleine Schwestern und andere Sorgen

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Parkour laufen in der Neubausiedlung?«, wiederholte Dési Norden und rollte sich vom Rücken auf dem Bauch. Ein Duft nach Sonnencreme und Badesee lag in der Luft. Kreischen und Lachen, das Rauschen von Wasser wehte über die Liegewiese, auf der es sich Dési und ihre Freunde bequem gemacht hatten. Seit dem erfolgreich bestandenen Abitur lag ein Sommer voller Freiheit hinter ihnen. Ein paar Wochen noch, dann begann für die einen die Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker oder Bankkaufmann. Andere hatten sich für ein Studium entschieden. So wie Dési. Den lange gehegten Modedesign-Wunsch wollte sie nicht durch eine Dummheit in Gefahr bringen. »So ein Blödsinn. Aus dem Alter sind wir doch echt raus.« Ein Raunen ging durch die Gruppe. »War ja klar. Das Arzttöchterlein ist wieder einmal zu vernünftig, um Spaß zu haben«, unkte Freddie. »Wann fängt eigentlich dein Studium ›Spaßbremse‹ an?«, fragte Gaier, der eigentlich Maximilian Gaier hieß, aber von allen nur mit seinem Nachnamen angesprochen wurde. Auch die Freundinnen hatten einen passenden Kommentar parat. Nur Linus saß auf seinem Handtuch und starrte auf sein Handy. Sein offensichtliches Desinteresse ärgerte Dési mehr als die dummen Kommentare.

  • Praxis Dr. Norden 7 – Arztroman: Was soll aus Carlo werden?

    7

    Praxis Dr. Norden 7 – Arztroman: Was soll aus Carlo werden?
    Praxis Dr. Norden 7 – Arztroman: Was soll aus Carlo werden?

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Ich liebe diesen Wein«, seufzte Tatjana und ließ die bernsteinfarbene Flüssigkeit im Glas kreisen. »Obwohl er eigentlich ganz einfach ist, schmeckt er so besonders.« Dr. Danny Norden saß seiner Freundin gegenüber am Tisch bei ihrem Lieblingsitaliener. Enzo gehörte fast schon zur Familie. Zumindest empfand Danny das so. Solange er sich erinnern konnte, fanden die Familienfeiern in dem urigen Lokal statt. Dann wurden die vernarbten Holztische aneinandergeschoben und mit Vorspeisenplatten, duftender Pizza und Schüsseln mit Salat gefüllt, dass kaum mehr Weinkrüge, Teller und Gläser dazwischen passten. Und auch wenn es nichts zu feiern gab, war das Lokal der Familie Ottaviano immer einen Besuch wert. »Ich finde, diese Beschreibung passt nicht nur auf den Wein, sondern auf das ganze Lokal«, erwiderte Danny versonnen und sah hinüber zu Enzos Frau Laura, die am Pizzaofen stand. Der Schein des Feuers tanzte auf ihrem Gesicht. »Trotzdem sieht Laura müde aus.« »Kein Wunder.« Tatjana stellte das Glas zurück auf den Tisch und lehnte sich zurück. »Hast du nicht erzählt, dass Enzo und Laura neben ihren eigenen beiden Kindern jetzt auch noch ihren kleinen Neffen bei sich aufgenommen haben?« Wieder einmal staunte Danny über das Gedächtnis der Frau, die er bald heiraten würde. Er selbst hatte die Geschichte von seinem Vater gehört und Tatjana beiläufig bei einem Besuch in ihrer Bäckerei ›Schöne Aussichten‹ erzählt. Er erinnerte sich gut an die Hektik, die in der Backstube geherrscht hatte.

  • Praxis Dr. Norden 12 – Arztroman: Der Rat der Sterne

    12

    Praxis Dr. Norden 12 – Arztroman: Der Rat der Sterne
    Praxis Dr. Norden 12 – Arztroman: Der Rat der Sterne

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Fynn Dodade esst.« Der zweijährige Adoptivsohn von Danny und Tatjana Norden saß mit verschränkten Armen im Hochstuhl und zog einen Schmollmund. Seine Mutter saß neben ihm am Tisch. Irgendwo im Bauch der Wohnung rumorte sein Vater. »Zum Frühstück gibt es keine Schokolade«, erwiderte Tatjana. »Du kannst Schokocroissant haben.« Krümel regneten auf ihren Teller, als sie ein Stück Blätterteiggebäck abbrach und auf den Teller des Kleinen legte. Fynn starrte es an, wie er immer grüne Paprikaschoten anstarrte. »Bäh.« In hohem Bogen flog das Stück durch die Luft und landete auf Dannys beigem Pullover. »O nein. Das kann doch nicht wahr sein. Das ist der letzte saubere Pullover im Schrank!« »Fynn Mamalade will.« Tatjana holte tief Luft. Sie warf einen verstohlenen Blick auf die Uhr. Eigentlich sollte sie längst in der Bäckerei sein und ihrem Gesellen Titus beim Backen helfen. »Vor dem Trockner steht ein Wäschekorb mit frischer Wäsche«, rief sie Danny über die Schulter zu und nahm einen Toast aus dem Brotkorb.

  • Praxis Dr. Norden 9 – Arztroman: Danny Nordens Hochzeitskrimi

    9

    Praxis Dr. Norden 9 – Arztroman: Danny Nordens Hochzeitskrimi
    Praxis Dr. Norden 9 – Arztroman: Danny Nordens Hochzeitskrimi

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Warum willst du mich eigentlich heiraten?« Hand in Hand lagen Dr. Danny Norden und seine Verlobte Tatjana Bohde im Bett. Wie Seifenblasen tanzten Klavierklänge durch die Wohnung und zerplatzten irgendwo hoch oben an den stuckverzierten Decken. Tatjana beugte sich über ihn. Ihre dunkelblauen Augen waren tief und mindestens genauso unergründlich wie Bergseen. »Wegen des Geldes. Deines Doktortitels. Der schönen Wohnung. Und weil ich dich so selten sehe, dass du mir gar nicht erst auf die Nerven gehen kannst.« Er hätte es wissen müssen! Danny drückte auf die Fernbedienung. Die Musik verstummte. Von der Romantik blieb nur das Rauschen des Verkehrs übrig, das gedämpft von unten herauf klang. Er seufzte und kämpfte sich hoch. »Ist das alles?« Seine Stimme war belegt vor Enttäuschung. »Natürlich nicht.« Tatjana krabbelte hinüber und legte die Arme um seinen Hals. Ihre Mundwinkel zuckten verdächtig.

  • Praxis Dr. Norden 11 – Arztroman: Wenn es nicht mehr geht ...

    11

    Praxis Dr. Norden 11 – Arztroman: Wenn es nicht mehr geht ...
    Praxis Dr. Norden 11 – Arztroman: Wenn es nicht mehr geht ...

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Dreißig einfache Brötchen, zwanzig Vollkorn, zwanzig Dinkel, vierzig Brezen.« Ein Duft wie in der Backstube einer Bäckerei erfüllte den Klinikkiosk ›Allerlei‹. Lenni, ehemalige Haushälterin der Familie Norden und nun gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Oskar Roeckl Mitarbeiterin im Kiosk, zählte die Lieferung auf. Tatjana Norden hakte die Positionen auf der Liste ab. »Bis jetzt stimmt es.« Ihr frischgebackener Ehemann Dr. Danny Norden hatte ihr die Liste extra groß ausgedruckt, damit sie sie trotz Sehbehinderung erkennen konnte. »Fehlen nur noch die Süßigkeiten.« »Die sollte Oskar doch aus dem Wagen bringen. Wo steckt er denn schon wieder?« »Ein alter Mann ist kein ICE!«, schimpfte eine Stimme aus dem Hintergrund. Ein Schnaufen wie von einer Dampflokomotive begleitete seine Worte. Lenni fuhr herum. »Meine Güte, du tust gerade so, als ob du eine Ladung Wackersteine tragen müsstest.« Sie packte zu und nahm ihm die oberste der beiden Schachteln ab. »Dabei ist da nur Süßkram drin.« Oskar kannte seine Lenni. Er wusste um ihre Ecken und Kanten. Schätzte ihre raue, ruppige Art und dass sie lieber mit den Händen in der Erde wühlte, als Nordic Walking im Rentnerverein oder gemeinsames Atmen im Chor zu praktizieren.

  • Praxis Dr. Norden 17 – Arztroman: Wer ist Ronny Thalbach?

    17

    Praxis Dr. Norden 17 – Arztroman: Wer ist Ronny Thalbach?
    Praxis Dr. Norden 17 – Arztroman: Wer ist Ronny Thalbach?

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Ich kann noch gar nicht glauben, dass du wirklich gehst.« Annemarie Wendel, von allen nur Wendy genannt, saß an ihrem Schreibtisch in der Praxis Dr. Norden und sah ihrer Freundin und Kollegin Janine beim Packen zu. »Mach bitte kein Drama draus«, lautete die unwirsche Antwort. Gleichzeitig drehte sich Janine weg und fuhr sich mit der Hand über die Augen. Als sie sie wieder öffnete, fiel ihr Blick nach draußen. Regentropfen klatschten an die Scheibe. Ein wütender Wind fegte nasse Blätter über den Asphalt. Als hätte der Himmel geahnt, was an diesem Tag auf Erden geschah. Schnell konzentrierte sich Janine wieder auf ihr Vorhaben. Schon erstaunlich, was sich im Laufe der Jahre in so einem Schreibtisch ansammelte. Kugelschreiber, Cremedöschen, Radiergummis mit Werbeaufdruck, Lippenstifte ohne Hülle. Selbstgemalte Bilder mit Drachen, Blumen und Häusern von kleinen Patienten. Eine angebrochene Schachtel Pralinen der Marke ›Truffes Mirages‹, ein Schweizer Fabrikat und eigentlich ihre Lieblingsmarke. Sogar ein mumifizierter Apfel kam zum Vorschein. »Den muss ich beim letzten Putz übersehen haben.« Janine drehte ihn hin und her, ehe er mit Schwung im Abfall landete. »Wohl kaum«, bemerkte Wendy trocken.

  • Praxis Dr. Norden 14 – Arztroman: Die Schuld eines Vaters

    14

    Praxis Dr. Norden 14 – Arztroman: Die Schuld eines Vaters
    Praxis Dr. Norden 14 – Arztroman: Die Schuld eines Vaters

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Guten Morgen, Frau Nachbarin.« Hans Weinzierl lüpfte seinen Hut und deutete eine Verbeugung an. Eine Strähne seines schütteren, grauen Haares fiel ihm in die Stirn. Er wischte sie zurück und verbarg sie unter dem Hut. Obwohl der Wetterbericht einen weiteren warmen Tag angekündigt hatte, trug er Anzug und Krawatte. Wie an jedem Tag, seit er erwachsen war. »Sie sehen ja schön aus heute. Sagen Sie bloß, Sie sind verabredet.« Er musterte Janine, die gleichzeitig mit ihm die Wohnungstür hinter sich ins Schloss gezogen hatte. »Herr Weinzierl!« Janine lächelte wie die Sonne am Himmel. Nebenbei strich sie über den Stoff ihres Kleides, weich wie ein Handschmeichler. »Ich habe heute eine Verabredung mit einem ehemaligen Schulfreund.« Sie zwinkerte ihm zu. »Und Sie? Für wen haben Sie sich so herausgeputzt?« Die Aufzugtüren öffneten sich. Ganz Gentleman alter Schule ließ Hans Weinzierl seiner Nachbarin den Vortritt. »Ach, aus diesem Alter bin ich längst heraus.« Er lachte heiser.

  • Praxis Dr. Norden 15 – Arztroman: Wo bleibt unser Optimismus?

    15

    Praxis Dr. Norden 15 – Arztroman: Wo bleibt unser Optimismus?
    Praxis Dr. Norden 15 – Arztroman: Wo bleibt unser Optimismus?

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Ihr habt es also wirklich getan?« Wendy saß an ihrem Schreibtisch in der Praxis Dr. Norden und betrachtete die Fotos in ihrer Hand. Ihre Kollegin Janine beugte sich über ihre Schulter. Wie fast jeden Morgen hatte ihr Chef Dr. Danny Norden aus der Bäckerei seiner Frau ein Kuchenpaket mitgebracht. Statt wie sonst Plundergebäck und Croissants gab es zur Feier des Tages Torte. »Ist das nicht der Wahnsinn? Ich kann es selbst kaum glauben.« Dr. Danny Nordens Augen strahlten. »Jetzt sind wir stolze Besitzer einer alten Villa mit großem Garten.« »Ich mag dieses Dach. So etwas sieht man heutzutage kaum mehr.« »Außerdem sorgt das Mansardendach dafür, dass im ersten Stock mehr Platz ist.« »Also, mir gefällt ja der Turm am allerbesten«, erklärte Janine. Danny lachte. »Dann können Sie Tatjana die Hand reichen. Ich glaube, sie wollte das Haus nur wegen des runden Zimmers.«

  • Praxis Dr. Norden 19 – Arztroman: Hat Sascha ausgespielt?

    19

    Praxis Dr. Norden 19 – Arztroman: Hat Sascha ausgespielt?
    Praxis Dr. Norden 19 – Arztroman: Hat Sascha ausgespielt?

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Das sollen die besten Brötchen der ganzen Stadt sein? Dass ich nicht lache.« Hilflos stand Tatjana Norden am Tisch des Gastes, der zum ersten Mal im Café ›Schöne Aussichten‹ zu Besuch war. Das wusste sie ganz genau. An den speziellen Geruch, eine Mischung aus Mottenkugeln und Kölnisch Wasser, hätte sie sich auf jeden Fall erinnert. Ein typischer Alt-Herren-Geruch aus längst vergangenen Zeiten. Seine Stimme stand im krassen Gegensatz dazu. Rau und kräftig, hätte sie zu einem Geschäftsmann im besten Alter gepasst. Wenn sie ihn doch nur ein bisschen besser gesehen hätte! Doch aus verständlichen Gründen zog Tatjana es vor, ihm nicht zu nahe zu kommen. Vielleicht sollte sie aber auch lieber dankbar für ihre schlechte Sehkraft sein, die sie vor manch unerfreulichem Anblick bewahrte. Immer wieder, wenn sie Luft holte und den Mund öffnete, ergoss sich eine weitere Tirade an ­Beschwerden und Beleidigungen über sie. So schloss sie den Mund wieder, sich der Blicke der übrigen Gäste wohlbewusst. »Wissen Sie was! Ich bestelle gleich hundert Stück von diesen Dingern«, wetterte der Mann weiter. »Damit lässt sich trefflich Dosen werfen auf dem Jahrmarkt.« In diesem Moment betrat der Bäckergeselle Titus die Bühne. Ein Korb, randvoll mit frischgebackenem Kornspitz, thronte auf seiner Schulter. Wie er ihn mit nur einer gesunden Hand dorthin manövriert hatte, würde wohl für immer sein Geheimnis bleiben.

  • Praxis Dr. Norden 16 – Arztroman: Maltes heimliches Leid

    16

    Praxis Dr. Norden 16 – Arztroman: Maltes heimliches Leid
    Praxis Dr. Norden 16 – Arztroman: Maltes heimliches Leid

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Wie gut, dass bereits seit einiger Zeit mit ihm gemeinsam sein vielversprechender Sohn Danny die Arztpraxis geleitet hat. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich – wobei zwischen der Klinik des Vaters und der Arztpraxis des Sohnes ein idealer Austausch besteht. Die Praxis ist bestens etabliert, die Familie Dr. Norden startet in eine neue Epoche. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Verzeihung. Aber leider hat es länger gedauert in der Praxis«, entschuldigte sich Janine Merck. Schwer atmend stand sie vor der Hütte, deren Spiegelbild im Wasser des Sees zitterte. »Wie bei mir. Ich bin auch erst seit ein paar Minuten hier«, versicherte Dr. Arndt Stein. Er stand auf der Veranda und streckte Janine die Hand hin, um ihr hinaufzuhelfen. »Bitte.« Der Händedruck war warm und fest. »Danke.« Janines Wangen leuchteten nicht nur vor Anstrengung. Sie lehnte sich an das Holzgeländer und ließ den Blick über den See schweifen. Noch stand die Sonne über den Baumwipfeln. Ihre Strahlen spielten mit den kleinen Wellen, die von den Segelbooten stammten, die draußen ihre Bahnen zogen. Begleitet wurden sie von kreischenden Möwen. Unter Janines Füßen gluckerte das Wasser an die Befestigungsmauer. Sie fühlte sich auf Anhieb wohl an diesem heimeligen Ort. »Wissen Sie, wie schön es ist, wenn man sich nicht für seine Arbeit entschuldigen muss?«

  • Praxis Dr. Norden 18 – Arztroman: Was ein Kind verkraftet

    18

    Praxis Dr. Norden 18 – Arztroman: Was ein Kind verkraftet
    Praxis Dr. Norden 18 – Arztroman: Was ein Kind verkraftet

    Sein Vater hat eine große Aufgabe übernommen: Dr. Daniel Norden leitet ab sofort die Behnisch-Klinik. Das führt natürlich zu entscheidenden Veränderungen in seiner Praxis. Jetzt wird es ernst für Danny, den Mädchenschwarm und allseits bewunderten jungen Mediziner. Er ist nun für die Praxis allein verantwortlich. Privat ist Dr. Danny Norden dabei, sein großes Glück zu finden. Seine Freundin, die sehbehinderte, zauberhafte Tatjana, ist mehr und mehr zu seiner großen Liebe geworden. Die neue Serie Praxis Dr. Norden ist prädestiniert, neben den Stammlesern der Erfolgsserie Dr. Norden auch viele jüngere Leserinnen und Leser hinzuzugewinnen. »Hilfe, Mama, komm schnell! Es ist was Schreckliches passiert! Der Opa wollte das nicht!« So hatte die zehnjährige Josefine noch nie geschrien. Johanna fuhr vom Tisch hoch, an dem sie gerade gesessen und an einem Kranz gearbeitet hatte. Sie stürzte aus der Küche hinaus auf den Flur. Ihre Schuhe klapperten auf den Steinfliesen. Diesmal dachte sie nicht daran, sie zu wechseln. Lief einfach mit den Hausschuhen hinaus auf den Platz vor dem Hof, wo Josy stand und die Hände rang. Johannas Blick glitt über ihre Tochter hinweg, hinüber zum Traktor auf der Wiese, halb verdeckt von einer Traube Menschen. Ihr Sohn Michel war nicht unter ihnen. Dabei hatte er dem Opa doch versprochen, mit ihm Heu zu machen. Johanna wusste selbst nicht, woher die Gewissheit kam. Plötzlich war sie da. Ein Schrei rang sich aus ihrer Kehle, aus den Tiefen ihrer Seele. »Es ist sieben Uhr. Guten Morgen meine Damen und Herren, Sie hören die Nachrichten. München …« Johanna fuhr hoch. Schwer atmend saß sie im Bett.

Read more from Patricia Vandenberg