Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

"Feuerschlag des Himmels": Gespräche im Zwischenraum von Literatur und Religion
Das vermisste Antlitz: Suchbewegungen zwischen Poetik und Religion
"Der große Niemand": Religiöse Motive im literarischen Werk von Thomas Hürlimann
Ebook series4 titles

Poetikdozentur Literatur und Religion

Rating: 0 out of 5 stars

()

About this series

Der Dichter und Theologe Christian Lehnert sucht in seinen Vorlesungen zur Wiener Poetikdozentur Schwellen auf. Wittgensteins Rede von der weggeworfenen Leiter aufnehmend, erkundet er an den Grenzen der Sprache die Verwandtschaft von poetischen und religiösen Suchbewegungen ins Ungesagte. Das Verstummen Gottes am Kreuz und die gegenläufige Vorstellung von der Schöpfung als Sprachgeschehen bilden dabei die Bezugspunkte. Von daher erscheint das Christentum als Sprachkraft, die nie verharren kann in dem, was gesagt ist…
LanguageDeutsch
PublisherVerlag Herder
Release dateJul 2, 2018
"Feuerschlag des Himmels": Gespräche im Zwischenraum von Literatur und Religion
Das vermisste Antlitz: Suchbewegungen zwischen Poetik und Religion
"Der große Niemand": Religiöse Motive im literarischen Werk von Thomas Hürlimann

Titles in the series (4)

  • "Der große Niemand": Religiöse Motive im literarischen Werk von Thomas Hürlimann
    "Der große Niemand": Religiöse Motive im literarischen Werk von Thomas Hürlimann
    "Der große Niemand": Religiöse Motive im literarischen Werk von Thomas Hürlimann

    Thomas Hürlimann gehört zu den profiliertesten Stimmen der Gegenwartsliteratur. Die Beiträge aus Literaturwissenschaft, Philosophie und Theologie gehen den religiösen Motiven im Werk des Schweizer Schriftstellers nach. Der Titel "Der große Niemand" spielt auf die durchgehende Präsenz der Themen 'Tod' und 'Theodizee' in Hürlimanns literarischen Werk an. Woher kommt das Böse, wenn Gott doch gut ist?

  • "Feuerschlag des Himmels": Gespräche im Zwischenraum von Literatur und Religion
    "Feuerschlag des Himmels": Gespräche im Zwischenraum von Literatur und Religion
    "Feuerschlag des Himmels": Gespräche im Zwischenraum von Literatur und Religion

    Ein fehlender Gott, das Wunder von Pfingsten, das anstößige Kreuz. Religiöse Themen sind in der Literatur der Gegenwart von großer Bedeutung. Sie bieten Raum für einen fruchtbaren Dialog mit der Theologie. Der Band versammelt Interviews, die Jan-Heiner Tück mit Nora Gomringer, Thomas Hürlimann, Hartmut Lange, Christian Lehnert und Sibylle Lewitscharoff geführt hat – mit überraschende Einsichten und Stellungnahmen.

  • Das vermisste Antlitz: Suchbewegungen zwischen Poetik und Religion
    Das vermisste Antlitz: Suchbewegungen zwischen Poetik und Religion
    Das vermisste Antlitz: Suchbewegungen zwischen Poetik und Religion

    Die Suchbewegung des Menschen nach dem großen Gegenüber – läuft sie ins Leere? Oder gibt es ein hörendes Ohr, ein sehendes Antlitz, an das sich die Ringenden und Suchenden richten können? Die Literatur kennt zwar keinen klar konturierten Gottesbegriff, doch können auch in ihr Adressierungen ausgemacht werden, die sich auf eine transzendente Figur beziehen. Der Band enthält tastende Versuche von Maja Haderlap, Patrick Roth, Uwe Kolbe, Barbara Honigmann, Hanns-Josef Ortheil, Thomas Hürlimann und Karl-Heinz Ott.

  • Die weggeworfene Leiter: Gedanken über Religion und Poesie
    Die weggeworfene Leiter: Gedanken über Religion und Poesie
    Die weggeworfene Leiter: Gedanken über Religion und Poesie

    Der Dichter und Theologe Christian Lehnert sucht in seinen Vorlesungen zur Wiener Poetikdozentur Schwellen auf. Wittgensteins Rede von der weggeworfenen Leiter aufnehmend, erkundet er an den Grenzen der Sprache die Verwandtschaft von poetischen und religiösen Suchbewegungen ins Ungesagte. Das Verstummen Gottes am Kreuz und die gegenläufige Vorstellung von der Schöpfung als Sprachgeschehen bilden dabei die Bezugspunkte. Von daher erscheint das Christentum als Sprachkraft, die nie verharren kann in dem, was gesagt ist…

Author

Christian Lehnert

Christian Lehnert, geb. 1969, Dr. hc., Dichter, evangelischer Pfarrer und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Liturgiewissenschaftlichen Institutes der VELKD in Dresden. Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz.

Read more from Christian Lehnert

Related to Poetikdozentur Literatur und Religion

Related ebooks

Christianity For You