Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Rhetorik-Handbuch 2100 - Körpersprache einsetzen: Mit Händen und Füßen sprechen
Rhetorik-Handbuch 2100 - Vorträge trainieren: Ich will endlich erfolgreich präsentieren!
Rhetorik-Handbuch 2100 - Erfolgreich reden: Die Kunst, flott vorzutragen
Ebook series12 titles

Das kleine Rhetorik-Handbuch 2100

Rating: 0 out of 5 stars

()

About this series

"Darf ich Sie mal fragen?"
Sie wollen wissen, was Menschen von Ihrem neuen Werbeprospekt halten? Dann heißt es raus auf die Straße und eine Umfrage starten. Da Sie saubere und ehrliche Ergebnisse erzielen wollen, müssen die gestellten Fragen in einer bestimmten Art und Reihenfolge gestellt werden. Wer, wann und wo im Fußgängerbereich fragt soll auch im Vorfeld gut überlegt sein, da der Fragende, die Uhrzeit und der Befragungsort Einfluss aufs Ergebnis nehmen.
Etwas anders verhält es sich in Interviews. Hier richten sich die gestellten Fragen teilweise nach den Antworten des Interviewten. Der Interviewer muss flexibel sein, seine Ziele hingegen nicht aus den Augen verlieren. Auch hier bedarf es einer sehr guten Vorbereitung und Einsatz abwechslungsreicher Fragen.
Gute Interviews schaffen es immer wieder, Neues vom Befragten zu erfahren und in manchen Fällen sogar eine Fehlaussage zu entlarven.
Abschließend wird sich dem Umgang mit der Presse gewidmet. Wie gibt der Pressesprecher gewünschte Informationen an die Journalisten weiter und beantwortet verantwortlich die kritisch gestellten Fragen?
Also, haben Sie mal eine Minute Zeit?
Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Interviews führen" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Geschickte Fragetechnik; Die ehrliche und die manipulierende Umfrage; Das Interview und der Umgang mit der Presse.
LanguageDeutsch
Release dateSep 4, 2017
Rhetorik-Handbuch 2100 - Körpersprache einsetzen: Mit Händen und Füßen sprechen
Rhetorik-Handbuch 2100 - Vorträge trainieren: Ich will endlich erfolgreich präsentieren!
Rhetorik-Handbuch 2100 - Erfolgreich reden: Die Kunst, flott vorzutragen

Titles in the series (12)

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Erfolgreich reden: Die Kunst, flott vorzutragen

    1

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Erfolgreich reden: Die Kunst, flott vorzutragen
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Erfolgreich reden: Die Kunst, flott vorzutragen

    "Die Kunst, flott vorzutragen." Wie lange quält schon der Gedanke, endlich vernünftige Präsentationen halten zu können? Die Vorträge sollen 'Hand und Fuß' haben. Ein vernünftiger Einstieg soll auf das Thema neugierig machen, die Struktur logisch und nachvollziehbar sein, das Präsentationsende die Zuhörer mit einem gekonnten Appell oder einer passenden Moral überzeugen. Wie baut sich eine Rede oder eine Präsentation auf, welche Wörter werden bevorzugt, welche 'Negativwörter' sollen vermieden werden? Und natürlich soll mit den Zuhörern eine Interaktion erfolgen, damit diese sich eingebunden fühlen. Dass die Stimme bzw. der Tonfall die Vortragsweise deutlich beeinflussen kann, ist nachvollziehbar. Wie kann was und wie betont werden, um der Aussage eine besondere Bedeutung zu geben? Erlernen Sie die vielfältige und wichtige Basis der Rhetorik, die notwendig ist, um in allen möglichen zukünftigen Dialogen, Reden und Gesprächen überzeugend Ihre Ideen und Ihr Wissen zu vermitteln. Treten Sie ein in die 'Kunst zu reden' die Rhetorik des 21. Jahrhunderts. Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Erfolgreich reden" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Korrekte Struktur einer Präsentation; Interaktion und Kommunikation mit dem Zuhörer; Passende Wortwahl und unterstreichender Sinneseinsatz zum besseren Verständnis.

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Körpersprache einsetzen: Mit Händen und Füßen sprechen

    2

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Körpersprache einsetzen: Mit Händen und Füßen sprechen
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Körpersprache einsetzen: Mit Händen und Füßen sprechen

    "Mit Händen und Füßen sprechen." Ihnen geht der Spruch 'mit Händen und Füßen sprechen' nicht aus dem Kopf. Bei der Beobachtung guter Redner fällt Ihnen auf, dass diese guten Blickkontakt zu allen Zuhörern pflegen und immer wieder gestikulierend das Gesagte passend unterstreichen. Sie wollen sich aus dem Schutz des Pults lösen, frei und überzeugend zu den Zuhörern sprechen. Wer auf andere zu-geht und sich bewegt, wird sein Publikum nicht nur mental bewegen, sondern auch mit-gehen lassen. Und zwar mitgehen entlang Ihres roten Präsentationsfadens, der zum gesteckten Ziel führt. Nicht umsonst wird von Körper-Sprache gesprochen - und diese wollen Sie in Zukunft aktiver in Ihre Präsentationen, Vorträge und Reden einfügen. Durch den richtigen Einsatz von Gestik, Mimik und des ganzen Körpers können Sie es schaffen, mit allen diesen Mitteln der nicht-gesprochenen Kommunikation Ihr Publikum lebhaft und beeindruckend zu überzeugen. Also: Packen Sie es an! Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Körpersprache einsetzen" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Sprache des Körpers und kongruente Botschaften; Gesten machen das Gesagte greifbar; Lügt der Blick oder verrät das falsche Lächeln?

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Vorträge trainieren: Ich will endlich erfolgreich präsentieren!

    3

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Vorträge trainieren: Ich will endlich erfolgreich präsentieren!
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Vorträge trainieren: Ich will endlich erfolgreich präsentieren!

    "Ich will endlich erfolgreich präsentieren." Sie haben sich dazu durchgerungen, Ihre Präsentationen, Reden und Vorträge professionell 'rüberzubringen'. Um Ihr fachliches Wissen müssen Sie sich keine Gedanken machen. Hierbei fühlen Sie sich als Spezialist. Sie wissen, was Sie vermitteln wollen. Sie haben auch trainiert, Ihre unterstützende Körpersprache und Ihre Ausdrucksweise gezielt einzusetzen. Vieles setzen Sie 'aus dem Bauch raus' richtig um. Sie spüren allerdings, dass es noch Kleinigkeiten gibt, die Sie verbessern können. Und vor allem wollen Sie so trainieren, dass Sie sich selbst beobachten können und im Idealfalle ein Feedback von einem neutralen Trainings-Zuhörer erhalten. So haben Sie sich vorgenommen, alle möglichen Varianten der Rede-, Vortrags- und Präsentationsmöglichkeiten ausgiebig zu trainieren, um Ihren thematischen Inhalt bildhaft, greifbar und nachvollziehbar darzustellen. Lernen Sie, Jubiläumsreden, Motivationsreden, Sachvorträge und andere zu trainieren. Ihre Zuhörer sollen nicht nur sagen: "Das war gut" oder "Das war sehr gut", sondern "Das war hervorragend" oder "Das war echt klasse!" Packen Sie das Training an! Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Vorträge trainieren" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Varianten des Redetrainings; Vortrag-und Präsentationsübungen; Präzise erklären und Stegreiftraining.

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Unterschwellig manipulieren: Ich kriege dich schon!

    6

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Unterschwellig manipulieren: Ich kriege dich schon!
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Unterschwellig manipulieren: Ich kriege dich schon!

    "Die kriegen mich nicht!" Na, wer will denn schon manipulieren? Das klingt so negativ. Besser hört sich beeinflussen an, noch besser ist motivieren. Ja, das gefällt. Durch die Motivation gelingt es Ihnen, Ihr Gegenüber das machen zu lassen, was Sie für richtig halten. Also doch wieder Manipulation? Anders gefragt: Wollen Sie sich manipulieren lassen? Nicht unbedingt, oder? Vielleicht sehen Sie ein gewisses Dilemma. Wenn Sie eine Rede oder eine Präsentation halten, wollen Sie in der Regel Ihren Zuhörer überzeugen. Sie wollen seine Zustimmung erreichen und gegebenenfalls sein Kaufinteresse wecken. So kommen Sie in die Situation, manipulieren zu wollen oder gar zu müssen; am besten, ohne dass es der andere merkt. Nun denn, dann setzen Sie Rhetorik entsprechend trickreich ein und lenken Ihren Gesprächspartner dorthin, wohin Sie ihn gerne hätten. Verwenden Sie trickreiche Rhetorik, aber lassen Sie sich selbst nicht manipulieren! Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Unterschwellig manipulieren" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Durch trickreiche Rhetorik zum Erfolg; Harmonie und positive Atmosphäre aufbauen; Austricksen unfairer Manipulationsversuche.

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Wahrnehmung verzerren: Ich glaub' nur, was ich sehe

    7

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Wahrnehmung verzerren: Ich glaub' nur, was ich sehe
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Wahrnehmung verzerren: Ich glaub' nur, was ich sehe

    "Ich glaub' nur, was ich sehe." Kennen Sie das? Das kleine Kind ist beim Spielen gestolpert und hat sich am Knie einen unbedeutenden Kratzer zugezogen. Es schreit allerdings wie am Spieß. Tut es wirklich so weh? Die Mutter weiß sich zu helfen. Sie zieht das Kind vertrauensvoll und tröstend an sich ran und haucht ihm 'effekt-voll' aufs Knie. Wie von Zauberhand scheint der Schmerz verschwunden. Vielleicht schluchzt das Kind noch einmal auf - aber dann strahlt es schon wieder übers ganze Gesicht und rennt zum Weiterspielen davon. Was ist geschehen? Nun, hier griff der Placebo-Effekt. Das Kind glaubt an die enormen (Zauber-)Kräfte der Eltern. Und wenn diese Kräfte eingesetzt werden, muss der Schmerz tatsächlich verschwinden - was er auch tut. "Der Glaube versetzt Berge", wie der Volksmund richtig weiß. Diesen und viele weitere Effekte können Sie sich im gesellschaftlichen und beruflichen Umfeld zunutze machen. Richtig eingesetzt wird beim Gegenüber der Effekt erzielt, den Sie wünschen. Nutzen Sie die Macht des Torschluss-Effekts, des Primary-Effekts, des Trichter-Effekts und viele weitere. Stimmt immer alles nur, wenn es sichtbar ist? Glauben Sie an die Kraft der Effekte, die es schaffen, die eigene Wahrnehmung zu verzerren. Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Wahrnehmung verzerren" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Effektvoll handeln und den Zuhörer lenken; Wissensvorsprung und Macht durch den Einsatz von Effekten; Konformität und Gruppenzwang.

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Nervosität austricksen: Mir zittern die Knie

    4

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Nervosität austricksen: Mir zittern die Knie
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Nervosität austricksen: Mir zittern die Knie

    "Mir zittern die Knie." Verflixtes Lampenfieber! Wieso sind Sie immer so nervös? Die Handflächen werden feucht, das Herz pocht schneller als üblich und Sie überkommt ein flaues Gefühl in der Magengegend. Wie kann das sein? Sie sind doch bestens vorbereitet und treten auch nicht zum ersten Mal vor Publikum auf. Sie merken, wie Ihre Hände anfangen zu zittern, der kalte Schweiß auf der Stirn steht und der Mund ganz trocken wird. "Nein! Nicht mit mir", denken Sie. "Ich werde gezielt mit auftretendem Lampenfieber umgehen und meine Nervosität besiegen." Richtig so! Schließlich sollen und wollen Sie ja nicht im Blackout landen. Sie sollen und wollen souverän, überzeugend und authentisch das vortragen, was Sie zu sagen beabsichtigen. Mit etwas Anti-Stress-Training bilden Sie die besten Voraussetzungen, Ihre Reden und Präsentationen möglichst stressfrei und souverän vortragen zu können. Mit einigen Tricks schaffen Sie es, gleich zu Beginn die Aufmerksamkeit der Zuhörer von sich selbst abzulenken, sodass Sie in den ersten wichtigen Momenten der Präsentation Ihr Lampenfieber abbauen können. Nur Mut! Wird schon klappen! Überwinden Sie das Lampenfieber! Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Nervosität austricksen" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Lampenfieber und Nervosität vor der Präsentation; Umgang mit Stress und Aufbau innerer Ruhe; Tricks in Präsentationen, die Nervosität unsichtbar machen.

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Begeistert überzeugen: Das rhetorische Feuer entfachen

    5

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Begeistert überzeugen: Das rhetorische Feuer entfachen
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Begeistert überzeugen: Das rhetorische Feuer entfachen

    "Das rhetorische Feuer entfachen." Was nutzt es, wenn alles fachlich richtig dargestellt ist, der Zuhörer aber nicht 'zugreift'? Gemeint ist, dass er Ihre Idee nicht 'kauft': Liegt es daran, dass er nicht überzeugt ist? Oder könnte es sein, dass er nicht verstanden hat, welche Vorteile Ihre Ideen ihm und seinem Unternehmen bringen? Wo verläuft der Weg zur perfekten Lösung? Nun, überzeugen Sie Ihr Gegenüber. Wie? Seien Sie selbst 100-prozentig von dem überzeugt, was Sie vermitteln wollen. Seien Sie begeistert von Ihrer Idee oder Ihrem Produkt. Lassen Sie spüren, dass Sie für Ihre Sache 'brennen'. Präsentieren Sie so überzeugend, dass das Feuer auf Ihren Zuhörer überspringt. Bestenfalls fragt er sich anschließend, wie er bisher ohne Ihr Produkt oder Ihre Leistung auskommen konnte. Er greift zu - und zwar so schnell wie möglich. Also: legen Sie - bildhaft gemeint - Feuer! Legen Sie los! Dazu gehört auch, dass Sie von sich selbst überzeugt sind, sich als Gewinner bezeichnen. Betrachten Sie Ihr Gegenüber auch so - das gegenseitige Vertrauen wird wachsen und die berufliche Zusammenarbeit zementieren. Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Begeistert überzeugen" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Überzeugen und begeistern; Verständnisvoll und empathisch kommunizieren; Glut entfachen, Feuer überspringen lassen, verrückt sein.

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Gespräche führen: Zielorientierte und zeitsparende Gesprächslenkung

    9

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Gespräche führen: Zielorientierte und zeitsparende Gesprächslenkung
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Gespräche führen: Zielorientierte und zeitsparende Gesprächslenkung

    "Zielorientierte und zeitsparende Gesprächslenkung." Oh Schreck, ein Kritikgespräch steht an. Sie haben einen Mitarbeiter bei einem unprofessionellen und möglicherweise sogar schädlichen Verhalten beobachtet. Er hat Ihre Beobachtung wahrgenommen, sodass Sie schon alleine deswegen aktiv werden müssen. Wie bereiten Sie sich vor? Was ist Ihr Minimal- und Ihr Maximal-Ziel? Wo und wann wollen Sie sich treffen? Wie wollen Sie das Gespräch einleiten? Diese und viele weitere Fragen gehen Ihnen vorab durch den Kopf und wollen beantwortet werden. Die gute Vorbereitung ist bereits die Hälfte des Gesprächserfolgs. Im Gespräch selbst heißt es freundlich aber in einem gewissen Rahmen auch bestimmt aufzutreten. Sorgen Sie dafür, dass am Ende ein greifbares und nachvollziehbares Ergebnis steht, mit dem beide Gesprächsteilnehmer einverstanden sind und das Sie gegebenenfalls auch dokumentieren. Auch in anderen, 'harmloseren' Gesprächen greift eine vergleichbare Vorgehensweise. Sie können durch Ihr professionelles Verhalten vor Ort zu einem kurzweiligen und erfolgreichen Gesprächsverlauf beitragen. Ihr Verhalten ist im Dialog wie auch in Diskussionsrunden vergleichbar. Gegenseitiger Respekt und der Wille, ein genau gestecktes Gesprächsziel zu erreichen, helfen im Gesprächs-Austausch. Es wird Ihnen leichterfallen, wenn Sie 'aktiv zuhören', Empathie zeigen und auch in Gesprächsrunden eine zielführende Vorgehensweise einsetzen. Das gilt auch für 'kritische' Situationen, in denen sich ein Konflikt anbahnt. Wird nicht aufgepasst, kann der Konflikt schnell eskalieren. Besser ist es, eine Konfliktlösung herbeizuführen. Guten Erfolg bei Ihren Gesprächen! Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Gespräche führen" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Empathie, Authentizität und positive Grundeinstellung; Dialogformen - Vom Monolog zum Dialog; Moderation, Diskussion, Talk-Runde und Polit-Talk.

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Einwände entkräften: Das ist doch gar nicht machbar! - Oder doch?

    8

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Einwände entkräften: Das ist doch gar nicht machbar! - Oder doch?
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Einwände entkräften: Das ist doch gar nicht machbar! - Oder doch?

    "Machbar oder nicht?" Nun haben Sie so fantastisch präsentiert und warten auf die Rückmeldung Ihrer Zuhörer. Endlich meldet sich einer. "Ja, das war ja alles ganz nett, was Sie uns erzählt haben. Aber - das lässt sich in unserem kleinen Unternehmen gar nicht so umsetzen." Zack, das hat gesessen. Sie versuchen, Ihre Gesichtszüge nicht entgleisen zu lassen. Was war das denn eben? Tagelang haben Sie sich vorbereitet, an jedem Argument gefeilt, ansprechende Folien eingefügt - und dann fegt das einer mit einer einzigen Aussage als nicht umsetzbar vom Tisch. Hier verwendet der Zuhörer eine sogenannte Killerphrase, mit der viele Argumente schnell und wirkungsvoll ins Schwanken gebracht werden können. Keine Angst - glücklicherweise gibt es ausgezeichnete Möglichkeiten der Einwandbehandlung, um den 'verbalen Angriff' des Zuhörers sofort zu entkräften. Arbeiten Sie erfolgreich mit der Isolationstechnik, der Bumerang-Methode, der Vorwegnahme-Methode und anderen. So sind und bleiben Sie auf der Gewinnerseite. Entkräften Sie sprachgewandt unqualifizierte Einwände! Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Einwände entkräften" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Schlagkräftig argumentieren; Tödlichen Killerphrasen geschickt begegnen und Einwände professionell entkräften; Taktiken gegen verbale Listigkeiten.

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Meetings leiten: Besprechungen erfolgreich führen

    10

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Meetings leiten: Besprechungen erfolgreich führen
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Meetings leiten: Besprechungen erfolgreich führen

    "Besprechungen erfolgreich führen." Wochentäglich quälen sich Hunderte, ja Tausende Beschäftigte in einem wöchentlichen Meeting. Die gut gemeinte Idee des zielorientierten und flotten Austauschs wird regelmäßig durch interne Streitigkeiten, Kleinkriege, Intrigen sowie endlose Monologe, Wiederholungen der Vorwoche und nicht greifbare Ergebnisse konterkariert. So bleibt es nicht aus, dass sich ungezählte Beschäftigte in den Meetings langweilen, eventuell eigene Angelegenheiten 'nebenbei' bearbeiten oder gar durch ihr destruktives Verhalten das Fortkommen aller boykottieren. Gut strukturierte Meetings mit aktiven Teilnehmern, die konstruktive Kritik und machbare Ideen einbringen, erbringen nicht nur Lebens- und Arbeitsqualität, sondern auch deutliche Vorteile für das Unternehmen. Bereiten Sie Besprechungen gut vor, verschicken Sie rechtzeitig eine Einladung mit den Tagesordnungspunkten und reservieren Sie einen entsprechenden Ihren Vorstellungen eingerichteten Besprechungsraum. Mithilfe des 5-Phasen-Modells können Sie nachvollziehbar für jeden schrittweise und zielgerichtet Ihr gestecktes Ziel erreichen und in überschaubarer Zeit zu einem greifbaren Ergebnis kommen. Lassen Sie das Meeting beginnen! Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Meetings leiten" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Verhalten und Aufgaben des Moderators; Das 5-Phasen-Modell; Brainstorming - kreativ und verrückt denken.

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Geschicktes Nudging: Das versteckte Anschubsen

    11

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Geschicktes Nudging: Das versteckte Anschubsen
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Geschicktes Nudging: Das versteckte Anschubsen

    "Das versteckte Anschubsen." Wer handelt schon gerne unter Zwang oder unter der Anweisung "Sie müssen ...". Kein Wunder, wenn sich schnell Demotivation, Frust oder eine 'innere' Kündigung einstellt. In den 90er Jahren kam einer auf die Idee, im Amsterdamer Flughafen Schiphol das Bild einer Fliege in ein Urinal zu kleben. Das Ziel war, Verschmutzung durch Spritzer zu reduzieren. Und - es klappte. Angeblich sank die Verschmutzung durch Spritzer um 80 Prozent. Offensichtlich hat sich hier im Manne der Jäger-Instinkt gezeigt. Unüberlegt versuchte er, die Fliege 'abzuschießen'. Mit Erfolg. Und der Erfolg zeigte sich auch im geringeren Reinigungsaufwand. Das Ziel war erreicht und keiner wusste so genau, wie das kam. Es war kein Verbot eingesetzt, kein "Sie müssen ...", keine Drohung. Der Erfolg war messbar - und zwar ohne sichtbaren Zwang erreicht. Diese Vorgehensweise wird als 'anschubsen' oder im englischen Begriff als 'nudging' bezeichnet. Wäre es nicht toll, ließe sich durch ein Anschubsen relativ leicht ein gewünschtes Ziel erreichen? Möglicherweise sogar mit einem gewissen 'Lustempfinden', da der Angeschubste mit gewisser Freude das macht, was Sie wollen? Dem Staat wird unterstellt, libertären Paternalismus zu praktizieren, um das 'entscheidungsschwache' Volk in seinem Wohlbefinden zu unterstützen. Lernen Sie, wie Nudging umzusetzen ist und überlegen Sie, ob Sie diese Technik gesellschaftlich wie beruflich einsetzen wollen. Geben Sie sich einen Schubs! Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Geschicktes Nudging" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Gefärbte Entscheidungsfindung; Nudging im zwischenmenschlichen Bereich; Der sichtbare und der unsichtbare Weg.

  • Rhetorik-Handbuch 2100 - Interviews führen: Darf ich Sie mal fragen?

    12

    Rhetorik-Handbuch 2100 - Interviews führen: Darf ich Sie mal fragen?
    Rhetorik-Handbuch 2100 - Interviews führen: Darf ich Sie mal fragen?

    "Darf ich Sie mal fragen?" Sie wollen wissen, was Menschen von Ihrem neuen Werbeprospekt halten? Dann heißt es raus auf die Straße und eine Umfrage starten. Da Sie saubere und ehrliche Ergebnisse erzielen wollen, müssen die gestellten Fragen in einer bestimmten Art und Reihenfolge gestellt werden. Wer, wann und wo im Fußgängerbereich fragt soll auch im Vorfeld gut überlegt sein, da der Fragende, die Uhrzeit und der Befragungsort Einfluss aufs Ergebnis nehmen. Etwas anders verhält es sich in Interviews. Hier richten sich die gestellten Fragen teilweise nach den Antworten des Interviewten. Der Interviewer muss flexibel sein, seine Ziele hingegen nicht aus den Augen verlieren. Auch hier bedarf es einer sehr guten Vorbereitung und Einsatz abwechslungsreicher Fragen. Gute Interviews schaffen es immer wieder, Neues vom Befragten zu erfahren und in manchen Fällen sogar eine Fehlaussage zu entlarven. Abschließend wird sich dem Umgang mit der Presse gewidmet. Wie gibt der Pressesprecher gewünschte Informationen an die Journalisten weiter und beantwortet verantwortlich die kritisch gestellten Fragen? Also, haben Sie mal eine Minute Zeit? Im vorliegenden Ratgeber "Rhetorik - Interviews führen" wird schwerpunktmäßig auf folgende Themen eingegangen: Geschickte Fragetechnik; Die ehrliche und die manipulierende Umfrage; Das Interview und der Umgang mit der Presse.

Author

Horst Hanisch

Horst Hanisch, Bonn, ist selbstständiger Fachbuchautor, Coach und Dozent. Seine Trainingstätigkeit erstreckt sich unter anderem auf die Bereiche Kommunikation, Persönlichkeits-Entfaltung, Soft Skills, Soziale Kompetenz und Knigge/Etikette/Umgangsformen. Seine Seminare finden im In- und Ausland statt. Er ist Autor zahlreicher Fachbücher, die in Deutschland und im Ausland erschienen sind. Horst Hanisch veranstaltet Seminare zu Themen wie Business-Etikette, Das wie ist man/frau was?-Lehrmenü, Rhetorik, Präsentation, Moderation, Outfit, Selbstbewusstes Auftreten, Smalltalk, Interkulturelle Kompetenz und andere.

Read more from Horst Hanisch

Related to Das kleine Rhetorik-Handbuch 2100

Related ebooks