Discover this podcast and so much more

Podcasts are free to enjoy without a subscription . We also offer ebooks, audiobooks, and so much more for just $11.99/month.

Welcome to our Sommerloch

Welcome to our Sommerloch

From2old2dieYoung


Welcome to our Sommerloch

From2old2dieYoung

ratings:
Length:
103 minutes
Released:
Jul 30, 2021
Format:
Podcast episode

Description

"Sommerloch" klingt immer nach flirrender Hitze, Mückenstichen und der unerträglichen Leichtigkeit des Seins.
So oder so ähnlich geht es auch in dieser Folge zu. Wir sprechen, obwohl uns tatsächlich niemand danach gefragt hat, über unsere sexuelle Prägungszeit.
"Wann haben wir uns das erste mal so richtig als Nutte gefühlt?" ist gleich die Einstiegsfrage und so oder so ähnlich geht es weiter.
Die ersten Doktorspiele, der erste (und dann Jahre später der erste gute) Sex, die wildesten Sexgeschichten...
Dazu gehören aber genauso die Erinnerungen daran, wie wir immer schwerst unglücklich verliebt unsere Schuljahre durchlitten haben (ausser natürlich Paul, der hatte diese Probleme nicht), weil es keine gleichaltrigen, geouteten Homos um uns herum gab und wir dem heterosexuellen Klassenhelden hinterhergeschmachtet haben.
Dann sprechen wir irgendwann auch über ein paar Filme, bzw Menschen, nämlich über Shortbus, über Joe Dallesandro und Nan Goldin. Also über Menschen, die etwas mit unserer Sexuellen Erweckung zu tun hatten und über einen Film, der sich sehr schön und frei mit Sexualität in queeren Kontexten beschäftigt.
Released:
Jul 30, 2021
Format:
Podcast episode

Titles in the series (80)

"2old2dieYoung, Kultur über und unter der Gürtellinie" mit Tatjana Berlin, Paul Schulz und Barbie Breakout, also einem alten Homo und zwei auch nicht mehr ganz frischen Drag Queens. Was ursprünglich als schwulkulturhistorischer Nachhilfepodcast für die Insta-generation der queeren Kids gedacht war, ist mittlerweile ein generationsübergreifender Erfolg bei Menschen aller Couleur geworden, die gerne drei klugen Köpfen dabei zuhören, wie sie Filme, Serien und manchmal auch sich selbst auseinandernehmen. Besonders bemerkenswert ist die Dynamik der drei, wie sie scheinbar mühelos böse Spitzzüngigkeiten, großartige Filmanalysen und Geschichten aus dem eigenen Leben jonglieren. ohne dabei je groß ins Stolpern zu geraten. "Anstößig" im besten SInne, denn Mensch nimmt jede Menge Denkanstöße mit, während man sich bestens amüsiert.