Discover this podcast and so much more

Podcasts are free to enjoy without a subscription. We also offer ebooks, audiobooks, and so much more for just $11.99/month.

Der Traum von Olympia lebt trotz Corona weiter

Der Traum von Olympia lebt trotz Corona weiter

FromWaterpolo Expert Talk


Der Traum von Olympia lebt trotz Corona weiter

FromWaterpolo Expert Talk

ratings:
Length:
47 minutes
Released:
May 27, 2020
Format:
Podcast episode

Description

Marko Stamm ist Wasserballer durch und durch. Nachdem bereits sein Vater Hagen Stamm erfolgreich ins Wasser gesprungen ist, eifert ihm Marko in Sachen Erfolge nach. Gemeinsam mit seinem Vater, aktuell Bundestrainer der Herren, arbeitet Marko an der erfolgreichen Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio. Der Fahrplan zu Olympia 2020 wurde aber durch den Corona-Ausbruch massiv durcheinander gewürfelt und die bereits geplante Fahrt nach Rotterdam zum Qualifikations-Turnier wurde kurzfristig abgesagt.

Wie genau es weitergeht weiß aktuell niemand so richtig. Und genau dieser Umstand macht es für alle Beteiligten so enorm schwer.

Marko berichtet daher in unserer aktuellen Episode über seine Erfahrungen mit dem Namen "Stamm", seiner Erfahrungen als Aktiver und über seine neuen als Trainer der Damenmannschaft von Spandau 04 Berlin.

Außerdem besprechen wir die Chancen der Qualifikation für Tokio 2021 und wie er die Rivalität zwischen den Wasserballhochburgen Hannover und Berlin einschätzt.

Wie immer wünsche ich Euch viel Spaß beim zuhören!
Released:
May 27, 2020
Format:
Podcast episode

Titles in the series (100)

Ich liefere Euch mit meinen nationalen und internationalen Gesprächspartnern aus der Welt des Wasserballs regelmäßig spannende Einblicke in die Vereinsentwicklung, Trainingsplanung und Jugendarbeit. Hierfür stehen mir Trainer, Aktive und Funktionäre in unseren Gesprächen regelmäßig Rede und Antwort. Natürlich spielt hierbei auch die allgemeine Entwicklung der Sportart Wasserball, auf nationaler und internationaler Ebene, eine große Rolle. Persönliche Meinungen und Einschätzungen meiner Gesprächspartner zu Fragen wie es mit dem deutschen, aber auch mit dem internationalen Wasserball in den nächsten Jahren weitergeht, kommen dabei nicht zu kurz.