Discover this podcast and so much more

Podcasts are free to enjoy without a subscription . We also offer ebooks, audiobooks, and so much more for just $11.99/month.

Crash oder Chance? So steht es um deutsche Immobilien-Aktien

Crash oder Chance? So steht es um deutsche Immobilien-Aktien

FromDeffner & Zschäpitz: Wirtschaftspodcast von WELT


Crash oder Chance? So steht es um deutsche Immobilien-Aktien

FromDeffner & Zschäpitz: Wirtschaftspodcast von WELT

ratings:
Length:
84 minutes
Released:
Jun 7, 2022
Format:
Podcast episode

Description

Vonovia-Chef Rolf Buch hat mit seiner Forderung, Mieten an die Inflation zu koppeln, Empörung geerntet. Deffner und Zschäpitz streiten darüber, ob das Geschäftsmodell der Immobilien-Aktien in Zeiten steigender Baukosten, Zinsen und politischer Eingriffe Zukunft hat.


Weitere Themen:

Deffner nimmt eine alte Zocker-Aktie in sein Techno-Imperium auf.

Zschäpitz‘ Patenkind hatte Konfirmation, Anlass mal wieder Bilanz die beiden Konfi-Depots des Vorjahres zu checken.

Zschäpitz verrät, warum bei Burger King und KFC kein Tier mehr sterben müsste .

Zschäpitz sieht noch Korrekturbedarf bei vorbörslichen Startups wie Klarna.

Deffner geißelt eine neue Deckel-Idee der deutschen Wirtschaft.

Deffner und Zschäpitz wird zum True-Crime-Podcast, wenn Zschäpitz vom Wall-Dieb berichtet.

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutzerklärung: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html
Released:
Jun 7, 2022
Format:
Podcast episode

Titles in the series (100)

Sie sind wie das wahre Leben. Wie Optimist und Pessimist. Wie Feuer und Wasser. Im wöchentlichen WELT-Podcast diskutieren und streiten die Wirtschaftsjournalisten Dietmar Deffner und Holger Zschäpitz über die wichtigen Wirtschaftsthemen des Alltags. Wer mitreden will, muss ihnen zuhören. Wer sein Geld besser investieren will, sollte das Gleiche tun. Wer kluge Unterhaltung sucht, kommt an diesem ungleichen Paar nicht vorbei. Jeden Dienstag neu. Feedback und Themenanregungen gern an presseteam@welt.de.