Discover this podcast and so much more

Podcasts are free to enjoy without a subscription . We also offer ebooks, audiobooks, and so much more for just $11.99/month.

Starkoch Tim Raue: "Ich liefer´ nun Essen für die Mikrowelle"

Starkoch Tim Raue: "Ich liefer´ nun Essen für die Mikrowelle"

FromDie Stunde Null – Der Wirtschaftspodcast von Capital und n-tv


Starkoch Tim Raue: "Ich liefer´ nun Essen für die Mikrowelle"

FromDie Stunde Null – Der Wirtschaftspodcast von Capital und n-tv

ratings:
Length:
26 minutes
Released:
Apr 3, 2020
Format:
Podcast episode

Description

Die Krise hat viele Restaurants und Cafés erwischt, die nun seit vielen Tagen geschlossen haben müssen. Viele brauchen Staatshilfe. Aber eine Reihe Restaurants und Köche sitzen nicht untätig zu Hause rum, sie schließen sich zusammen, starten eigene Lieferdienste. Auch der Berliner Sternekoch Tim Raue ist nicht untätig: Er startete seinen eigenen Lieferdienst, die Menüs kosten nun eher 20 als über 200 Euro und die Gäste machen sich das Sterne-Essen in der Mikrowelle warm. Und sie lieben es.
Released:
Apr 3, 2020
Format:
Podcast episode

Titles in the series (100)

Jeden Dienstag und Freitag sprechen Tanit Koch und Horst von Buttlar mit hochrangigen Unternehmern, Gründerinnen, Ökonomen und Politikerinnen über Umbrüche in der Weltwirtschaft, neue Ideen und Geschäftsmodelle – und den Weg aus der Corona-Krise. "Die Stunde Null" wurde im März 2020 mit Ausbruch der Pandemie gestartet – daher der Name –, um diese tiefgreifende Zäsur durch alle Phasen und Fasern der Wirtschaft und Gesellschaft zu verfolgen. Längst hat sich der Podcast thematisch gelöst: Wir führen Gespräche direkt aus dem Maschinenraum der Wirtschaft, aus erster Hand und hautnah, über Lektionen und Gründungsstorys, Krisen und Kämpfe, Erfolge und Innovationen. Plus: Jede Woche greifen die beiden Hosts pointiert aktuelle Themen auf, freitags gibt es zusätzlich das Börsenupdate aus Frankfurt.Eine Produktion der Audio Alliance.Hosts: Tanit Koch und Horst von ButtlarRedaktion: Lucile GagnièreMitarbeit: Nils KreimeierProduktion: Andolin Sonnen