Discover this podcast and so much more

Podcasts are free to enjoy without a subscription . We also offer ebooks, audiobooks, and so much more for just $11.99/month.


ratings:
Length:
27 minutes
Released:
Mar 31, 2020
Format:
Podcast episode

Description

Seit Wochen hören wir die Alarmsignale aus dem Mittelstand: Viele Unternehmen kämpfen mit sinkenden Umsätzen, andere wie die Restaurantkette Vapiano oder das Modelabel Esprit mussten schon Insolvenz anmelden. Bei noch anderen reicht das Geld nur einige Wochen. Wo aber liegen die konkreten Probleme? In der ersten Folge von „Die Stunde Null“ hat Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar den Unternehmer Lewin Berner zu Gast. Er ist Mitinhaber und Geschäftsführer von Sioux, einem mittelständigen Schuhhersteller aus Baden-Württemberg. Das Unternehmen Sioux ist 66 Jahre alt. Und Berner sagt: Wenn das noch einige Wochen so weitergeht, wird es das Jahr 67 nicht geben. Ungewohnt offen schildert er die dramatischen Stunden, wie seine Umsätze einbrachen und er um Liquidität kämpft. Sein Beispiel ist typisch für viele mittelständische Produzenten und den Handel.   
Released:
Mar 31, 2020
Format:
Podcast episode

Titles in the series (100)

Jeden Dienstag und Freitag sprechen Tanit Koch und Horst von Buttlar mit hochrangigen Unternehmern, Gründerinnen, Ökonomen und Politikerinnen über Umbrüche in der Weltwirtschaft, neue Ideen und Geschäftsmodelle – und den Weg aus der Corona-Krise. "Die Stunde Null" wurde im März 2020 mit Ausbruch der Pandemie gestartet – daher der Name –, um diese tiefgreifende Zäsur durch alle Phasen und Fasern der Wirtschaft und Gesellschaft zu verfolgen. Längst hat sich der Podcast thematisch gelöst: Wir führen Gespräche direkt aus dem Maschinenraum der Wirtschaft, aus erster Hand und hautnah, über Lektionen und Gründungsstorys, Krisen und Kämpfe, Erfolge und Innovationen. Plus: Jede Woche greifen die beiden Hosts pointiert aktuelle Themen auf, freitags gibt es zusätzlich das Börsenupdate aus Frankfurt.Eine Produktion der Audio Alliance.Hosts: Tanit Koch und Horst von ButtlarRedaktion: Lucile GagnièreMitarbeit: Nils KreimeierProduktion: Andolin Sonnen