Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Achtundvierzig Briefe von Johann Gottlieb Fichte und seinen Verwandten
Achtundvierzig Briefe von Johann Gottlieb Fichte und seinen Verwandten
Achtundvierzig Briefe von Johann Gottlieb Fichte und seinen Verwandten
Ebook155 pages1 hour

Achtundvierzig Briefe von Johann Gottlieb Fichte und seinen Verwandten

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

"Achtundvierzig Briefe von Johann Gottlieb Fichte und seinen Verwandten" von Johann Gottlieb Fichte. Veröffentlicht von Sharp Ink. Sharp Ink ist Herausgeber einer breiten Büchervielfalt mit Titeln jeden Genres. Von bekannten Klassikern, Belletristik und Sachbüchern bis hin zu in Vergessenheit geratenen bzw. noch unentdeckten Werken der grenzüberschreitenden Literatur, bringen wir Bücher heraus, die man gelesen haben muss. Jede eBook-Ausgabe von Sharp Ink wurde sorgfältig bearbeitet und formatiert, um das Leseerlebnis für alle eReader und Geräte zu verbessern. Unser Ziel ist es, benutzerfreundliche eBooks auf den Markt zu bringen, die für jeden in hochwertigem digitalem Format zugänglich sind.
LanguageDeutsch
PublisherSharp Ink
Release dateJan 30, 2023
ISBN9788028273460
Achtundvierzig Briefe von Johann Gottlieb Fichte und seinen Verwandten
Author

Johann Gottlieb Fichte

Johann Gottlieb Fichte wird 1762 geboren. Nachdem ihm der Schulbesuch noch durch einen Gönner ermöglicht wird, muß er sich das Studium in Jena durch Hauslehrerstellen finanzieren. Die Begegnung mit der Philosophie Kants veranlaßt ihn, diesen in Königsberg aufzusuchen und ihm den Versuch einer Kritik aller Offenbarung vorzulegen. Kant vermittelt hierfür einen Verleger, und das Erscheinen des Werks macht Fichte schlagartig berühmt.Als auch politischer Denker setzt sich Fichte zunächst für die Ideale der französischen Revolution ein um dann später vehement gegen die napoleonische Unterdrückung zu kämpfen. Mit Fichte als einem der Hauptvertreter des deutschen Idealismus setzen sich insbesondere Schelling und Hegel auseinander. Fichte stirbt 1814 in Berlin an einer Infektionskrankheit.

Read more from Johann Gottlieb Fichte

Related to Achtundvierzig Briefe von Johann Gottlieb Fichte und seinen Verwandten

Related ebooks

Reference For You