Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Subversion im Satz: Die turbulenten Anfänge der 'Neuen Zürcher Zeitung' (1780–1798)
Subversion im Satz: Die turbulenten Anfänge der 'Neuen Zürcher Zeitung' (1780–1798)
Subversion im Satz: Die turbulenten Anfänge der 'Neuen Zürcher Zeitung' (1780–1798)
Ebook243 pages2 hours

Subversion im Satz: Die turbulenten Anfänge der 'Neuen Zürcher Zeitung' (1780–1798)

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

Sie waren jung und rebellisch, auf der Flucht und im Gefängnis. Sie trotzten der Zensur, legten sich mit kirchlichen und weltli-chen Autoritäten an und hofften auf eine freie und gerechte, auf eine 'aufgeklärte' Welt. Sie waren belesen und schrieben Bücher, sie lebten in Not und zweifelten an Gott, sie waren verfemt und zäh. Und sie immigrierten fast alle aus dem katholischen Süddeutschland – die ersten Redaktoren der NZZ. Heute steht der Zeitungsjournalismus auf dem Prüfstand. Wie er die Herausforderungen der Digitalisierung und der veränderten Lesegewohnheiten der Digital Natives meistern wird, ist offen. In diesem für den Journalismus prekären Moment ist der Blick in seine Anfänge erhellend. Die Entstehungsgeschichte der 1780 gegründeten 'Zürcher Zeitung', der ältesten Zeitung der Schweiz und einer der ältesten politischen Zeitungen weltweit, zeigt beispielhaft, wie sich der moderne liberale Journalismus formiert hat: mutig, kämpferisch, aufklärerisch.
LanguageDeutsch
PublisherNZZ Libro
Release dateNov 23, 2015
ISBN9783038101208
Subversion im Satz: Die turbulenten Anfänge der 'Neuen Zürcher Zeitung' (1780–1798)

Related to Subversion im Satz

Related ebooks

History For You