Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Berichte von der Reichstagstribüne: Aus einer vergessenen Publikation
Berichte von der Reichstagstribüne: Aus einer vergessenen Publikation
Berichte von der Reichstagstribüne: Aus einer vergessenen Publikation
Ebook162 pages1 hour

Berichte von der Reichstagstribüne: Aus einer vergessenen Publikation

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

Es gab keine Sperrklausel; dem zufolge bot das Parlament von Weimar ein buntes Bild aus kleinen und kleinsten Parteien und den großen Mehrheitsparteien. Was der Berichterstatter oben so sehr beanstandet, den Mangel an Wissen und Takt im Umgang der Parlamentarier miteinander und mit der Regierung, das erklärt sich aus der Ursprünglichkeit der Zusammensetzung des Parlamentes. Der Reichstag von 1919 war ein Neuling und musste seine Spielregeln neu erfinden. Die Revolution, die in den alten deutschen Ländern verschie-dene Kräfte und seltsame Koalitionen hervorgebracht hatte, brachte Frauen und Männer in den Reichstag, die in der Tat von ihren Frak-tionsführern gelenkt wurden. Während das Parlament Gesetze beriet, stand zum Beispiel Mitteldeutschland in hellem Aufstand und der so-zialdemokratische Reichswehrminister musste das Heer in die Auf-standsgebiet schicken; Freikorps und Rebellen lieferten sich Gefechte und gingen erbarmungslos mit ihren Gefangenen um.
LanguageDeutsch
Publisherneobooks
Release dateJan 9, 2014
ISBN9783847667186
Berichte von der Reichstagstribüne: Aus einer vergessenen Publikation

Read more from Helmut H. Schulz

Related to Berichte von der Reichstagstribüne

Related ebooks

Historical Fiction For You