Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Categorias
Categorias
Categorias
Ebook63 pages1 hour

Categorias

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

Primeiro e primordial tratado do Órganon (onde Aristóteles estabelece o instrumento do correto pensar científico, ou seja, a lógica formal). As dez categorias (substância, quantidade, qualidade, relação, lugar, tempo, posição, estado, ação e paixão) são os elementos linguísticos primordiais e necessários para a formação dos silogismos (constituídos pelos juízos ou proposições), inaugurando o método dedutivo para as ciências. Os escritos de Aristóteles dividem-se em dois grupos: os exotéricos e os acroamáticos. As obras exotéricas eram destinadas ao público em geral e, por isso, eram obras de caráter introdutório e geralmente compostas na forma de diálogo. "Categorias" é o texto que abre não apenas o conjunto de textos lógicos de Aristóteles, mas também o Corpus aristotelicum.
LanguagePortuguês
PublisherMimética
Release dateApr 10, 2024
ISBN9789897789960
Categorias
Author

Aristóteles

Aristoteles wird 384 v. Chr. in Stagira (Thrakien) geboren und tritt mit 17 Jahren in die Akademie Platons in Athen ein. In den 20 Jahren, die er an der Seite Platons bleibt, entwickelt er immer stärker eigenständige Positionen, die von denen seines Lehrmeisters abweichen. Es folgt eine Zeit der Trennung von der Akademie, in der Aristoteles eine Familie gründet und für 8 Jahre der Erzieher des jungen Alexander des Großen wird. Nach dessen Thronbesteigung kehrt Aristoteles nach Athen zurück und gründet seine eigene Schule, das Lykeion. Dort hält er Vorlesungen und verfaßt die zahlreich überlieferten Manuskripte. Nach Alexanders Tod, erheben sich die Athener gegen die Makedonische Herrschaft, und Aristoteles flieht vor einer Anklage wegen Hochverrats nach Chalkis. Dort stirbt er ein Jahr später im Alter von 62 Jahren. Die Schriften des neben Sokrates und Platon berühmtesten antiken Philosophen zeigen die Entwicklung eines Konzepts von Einzelwissenschaften als eigenständige Disziplinen. Die Frage nach der Grundlage allen Seins ist in der „Ersten Philosophie“, d.h. der Metaphysik jedoch allen anderen Wissenschaften vorgeordnet. Die Rezeption und Wirkung seiner Schriften reicht von der islamischen Welt der Spätantike bis zur einer Wiederbelebung seit dem europäischen Mittelalter. Aristoteles’ Lehre, daß die Form eines Gegenstands das organisierende Prinzip seiner Materie sei, kann als Vorläufer einer Theorie des genetischen Codes gelesen werden.

Read more from Aristóteles

Related authors

Related to Categorias

Related ebooks

Philosophy For You