Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Unavailable
Notwehr oder Schicksal - eine Frage der Sichtweise: Mehr als merkwürdige Todesfälle
Unavailable
Notwehr oder Schicksal - eine Frage der Sichtweise: Mehr als merkwürdige Todesfälle
Unavailable
Notwehr oder Schicksal - eine Frage der Sichtweise: Mehr als merkwürdige Todesfälle
Ebook159 pages1 hour

Notwehr oder Schicksal - eine Frage der Sichtweise: Mehr als merkwürdige Todesfälle

Rating: 0 out of 5 stars

()

Unavailable in your country

Unavailable in your country

About this ebook

Die Geschichten handeln von 5 Todesfällen, die etwas mehr als nur "ungewöhnlich" sind.
Und der Leserin / dem Leser stellt sich die Frage, wie viel davon Schicksal, Zufall oder Absicht ist.

Die Frage "Gibt es das Schicksal, dem man nicht entgehen kann?", haben sich vielleicht schon viele einmal gestellt.
Und "was" vom Geschehen ist denn wirklich Schicksal - oder wie viel davon ist vom Menschen Hand-gemacht - oder wie viel hängt auch vom Zufall ab? War es z.B. Notwehr oder etwa Vergeltung?

Geschieht hier etwas, weil das Schicksal nicht mehr länger zusehen kann und schwerwiegende Dinge entscheidend selbst in die Hand nimmt, denen man nicht mehr Herr werden kann?

Die Frage "nach der Schuld" - bei wem auch immer - können und müssen sich die Leser/innen hier selbst stellen und auch selbst beantworten.

Dabei wird man vielleicht feststellen, dass eine Schuld oder eine Schuldzuweisung manchmal gar nicht so einfach ist und wahrscheinlich von "gerecht" bis "geht ja gar nicht" tendiert.
LanguageDeutsch
Release dateSep 23, 2021
ISBN9783754369227
Unavailable
Notwehr oder Schicksal - eine Frage der Sichtweise: Mehr als merkwürdige Todesfälle
Author

Wolfgang Pein

Autor Wolfgang Pein ist seit vielen Jahren vielseitig unterwegs. Besuche in Irland und Schottland inspirierten ihn zu ersten Büchern über schottische und irische Schafe. Ihm liegt besonders das friedliche Zusammenleben von Mensch und Tier am Herzen. Dies drückt sich auch in vielen Kinderbüchern aus, wo auch als eigentlichen Feinden in der Natur Freunde in der Not werden können. Seine Kriminalromane - da legt er großen Wert darauf - stammen aus seinen eigenen Ideen und nicht vom Justizschreibtisch. Sein Roman über "Liebe in Zeiten des Todesstreifens" brachte ihm eine Einladung des Bundespräsidenten ins Schloss Bellevue ein, wo dieser eine Veranstaltung zum 30-jährigen Mauerfall persönlich leitete. Und der Postbote ist oft erstaunt, woher Briefe an den Autor gelangen, wenn die Absender wie folgt lauten: "Buckingham Palace", "Kensington Palace", Königliches Schloss in Oslo, Vatikan oder Bundeskanzlerin. Das sind erfreuliche Ergebnisse, wenn Wolfgang Pein einige Bücher als Geschenk versendet, die Bezug zu den jeweiligen Adressaten haben.

Read more from Wolfgang Pein

Related to Notwehr oder Schicksal - eine Frage der Sichtweise

Related ebooks