Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Amerikas Demokratie in der Krise: Die Präsidentenwahlen 2000 und 2004
Amerikas Demokratie in der Krise: Die Präsidentenwahlen 2000 und 2004
Amerikas Demokratie in der Krise: Die Präsidentenwahlen 2000 und 2004
Ebook131 pages2 hours

Amerikas Demokratie in der Krise: Die Präsidentenwahlen 2000 und 2004

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

Die Wahl von Präsident George W. Bush für eine zweite Amtszeit kennzeichnet einen verhängnisvollen Wendepunkt der amerikanischen und internationalen Politik. Im Amt bestätigt, verschärft die reaktionärste Regierung in der Geschichte der Vereinigten Staaten ihren außenpolitischen Militarismus und die Unterdrückung im Innern.

In den vier in diesem Band gesammelten Vorträgen über die amerikanischen Präsidentenwahlen 2000 und 2004 untersucht David North, weshalb es in der herrschenden Elite der Vereinigten Staaten kaum mehr Unterstützung für traditionelle bürgerlich-demokratische Herrschaftsformen gibt. Hinter der Zersetzung der Demokratie, argumentiert er, stehe die verschlechterte Stellung des amerikanischen Kapitalismus in der Weltwirtschaft sowie die damit verbundene Polarisierung der amerikanischen Gesellschaft: die beispiellose Konzentration von Reichtum in den Händen einiger weniger sowie die ausgeprägte soziale Ungleichheit. Der aggressive Einsatz militärischer Gewalt in der Außenpolitik und die Entwicklung eines Polizeistaats innerhalb der USA erfolgten nicht als Antwort auf eine „terroristische Bedrohung“, sondern als Reaktion auf die extreme Zuspitzung der Gegensätze in der amerikanischen Gesellschaft.

David North ist Chefredakteur der World Socialist Web Site und Autor von „Das Erbe, das wir verteidigen. Ein Beitrag zur Geschichte der Vierten Internationale“.
LanguageDeutsch
Release dateFeb 1, 2005
ISBN9783886346844
Amerikas Demokratie in der Krise: Die Präsidentenwahlen 2000 und 2004
Author

David North

David North ist seit mehr als einem halben Jahrhundert als revolutionärer Journalist, Historiker und politischer Führer in der internationalen trotzkistischen Arbeiterbewegung aktiv. Er ist Vorsitzender der Socialist Equality Party in den Vereinigten Staaten und leitet seit der Gründung der World Socialist Web Site (wsws.org) im Jahr 1998 deren internationale Redaktion. North ist Verfasser zahlreicher Schriften über marxistische Theorie, die Geschichte des Sozialismus und der Vierten Internationale, die Geopolitik des US-Imperialismus sowie die Strategie und das Programm des Kampfs für den Sozialismus heute. Zu seinen Werken zählen „Das Erbe, das wir verteidigen“; „Verteidigung Leo Trotzkis“; „Die Russische Revolution und das unvollendete Zwanzigste Jahrhundert“, „Die Frankfurter Schule, die Postmoderne und die Politik der Pseudolinken“, „30 Jahre Krieg: Amerikas Griff nach der Weltherrschaft 1990–2020“ und „Leo Trotzki und der Kampf für Sozialismus im 21. Jahrhundert“.

Read more from David North

Related to Amerikas Demokratie in der Krise

Related ebooks

American Government For You