Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Rainer Maria Rilke:: Ich höre die Zeit gehen
Rainer Maria Rilke:: Ich höre die Zeit gehen
Rainer Maria Rilke:: Ich höre die Zeit gehen
Ebook621 pages5 hours

Rainer Maria Rilke:: Ich höre die Zeit gehen

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

Rilke. Ich höre die Zeit gehen

Schwerpunkt der Monografie bilden die schwer zugänglichen Duineser Elegien und Sonette an Orpheus, die aus Rilkes Primärtext methodisch erschlossen werden. Zum besseren Verständnis werden auch die frühen Gedichte, angefangen mit Worpsweder Natur- und Empfindungslyrik, den Pariser Dinggedichten und der in Spanien entstandenen, zunehmend spirituellen Engelpoetik, herangezogen.

Inhaltlich führt Rilke seine Motive zur Entstofflichung und Enigma durch Verdichtung mittels Enjambement, Hypotaxe oder Anakoluth. Mythisch kommt es zum Synkretismus und Ablösung von der Phänomenologie hin zur Ontologie.

Die Hermeneutik Heideggers, Gadamers und Arendts komplettiert die Exegese von Rilkes Poetologie, die sich dem Existentialismus zuwendet. Verinnerlichung von Raum und Zeit, die im Topos Weltraum amalgieren, betonen die topografische Bedeutung von Zeit und Ort für den Dichter. Die Magie der Russland- und Spanienreise findet ebenso Berücksichtigung wie Duino und Muzot, jenen Plätzen, in denen Rilke zu seinem unverwechselbaren Stil fand.

Analysiert werden auf der Grundlage der Studie Die Magie des Ortes zudem Analogien zu Rilkes wichtigsten philosophischen und dichterischen Vorbildern Hölderlin und Nietzsche und der Einfluss von Rodin und Salomé auf seine poetologische Entwicklung.

Bernd Oei, Philosoph, Literaturwissenschaftler, Historiker, analysiert in seiner Reihe Grenzgänger die Schnittstelle zwischen Poesie und Philosophie, die ihren Ausgangspunkt in Nietzsche nimmt.

Die über viele Jahre gewachsene Arbeit richtet sich vornehmlich an Rilkekenner, denen trotz der Fülle bisheriger Interpretationen die strukturierte Arbeit am Text zu kurz gekommen ist und die sich dennoch akribische Recherche versprechen. Rein wissenschaftliche Exegesen gehen zu Lasten der Lesefreundlichkeit, daher wurde ein populärwissenschaftlicher Ton gewählt.

Das Buch ist ohne Kenntis der anderen Grenzgänger konzipiert, die komplementär, aber nicht komplettierend gehalten sind. So bildet Rilke bildet unter anderem Gesichtspunkt Gegenstand auch in "Nietzsche unter deutschen Literaten" und "Stefan Zweig: Der Grenzgänger" .
LanguageDeutsch
Release dateMar 15, 2021
ISBN9783753457871
Rainer Maria Rilke:: Ich höre die Zeit gehen
Author

Bernd Oei

Bernd Oei, Studium der Philosophie, Literaturwissenschaft, Romanistik und Geschichte in Bremen, Hamburg und Bordeaux 1990-1994 Magisterarbeiten: Nietzsche und Hölderlin im Vergleich (Philosophie), Sur le pas de Montaigne (Romanistik) Mythen und Verlauf der Französischen Revoluton (Geschichte) Von Wert und Einfluss der Philosophie für die Poesie (Literaturwissenschaft) Promotion Nietzsche in Frankreich und Deutschland freier Dozent, Gründer des Philosophiesalons Bremen Veröffentlichungen: seit 2008 18 Monografien, davon 13 Grenzgänger Hölderlin, Kleist, Rilke, Tolstoi, Dostojewski, Kafka Schnitzler, J. Roth, S. Zweig, Flaubert, Baudelaire, Zola, Camus vier Nietzsche-Bände ein Band über den Vormärz mit dem Schwerpunkt Heine, Hebbel, Büchner, Grabbe homepage: http://berndoei.de Die ebooks stellen überarbeitete, erweiterte und systematisierte Verbesserungen der bislang erschienenen Printmedien dar. Intention ist die Synopsis des 19. und 20. Jahrhunderts bis zum 2. Weltkrieg, ausgehend von der Bedeutung Nietzsches für die Literatur und den Grenzbereich zwischen Poesie und Philosophie. Schwerpunkt bildet die Komparatistik innerhalb deutsch- und französischsprachiger Werke, die wechselseitige Interdependenz von Autoren und die wissenschaftliche Forschung, die trotz ihres Gehalts auch für Studenten und interessierte Laien nachvollziehbar gestaltet ist. Dabei steht das Verständnis aus dem literarischen Kontext heraus im Mittelpunkt. Eine Kenntnis der Primärliteratur ist keine zwingende, doch eine äußerst hilfreiche Voraussetzung, da die Monografien keine Einführung beinhalten, sondern eine Fülle an Vertiefung und Verweisen. Zu meiner Person: Jahrgang 1966 In all meinen Reisen stand immer der Besuch jener Orte im Vordergrund, an denen Literatur entstand oder Literaten/Philosophen lebten. Bei fremdsprachiger Literatur ist keine Übersetzung ohne Bedeutungsverlust oder Wandel möglich; dies gilt jedoch auch für zeitlich bedingte Veränderungen, für die es ein sensibles Sprachgefühl bedarf, denn in der Grammatologie ist immer auch eine kultur-oder mythenbezogene Wertung inkludiert. So erachtet Baudelaire Prostitution nicht pejorativ, sondern wertschätzend. Ich lade jeden Leser, ein, zu meinen Büchern Stellung zu beziehen und mit mir darüber in Kontakt zu treten. Gerne helfe ich Prüfungen zu bestehen oder meine bibliophile Leidenschaft mit mir zu teilen. Seit meinem 16. Lebensjahr bildet Literatur, Philosophie meinen Lebensmittelpunkt; sie ist nie Theorie.

Related to Rainer Maria Rilke:

Titles in the series (3)

View More

Related ebooks

Literary Criticism For You