Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Unavailable
Poettschkes Post: Das E-Magazin 3/2021
Unavailable
Poettschkes Post: Das E-Magazin 3/2021
Unavailable
Poettschkes Post: Das E-Magazin 3/2021
Ebook260 pages2 hours

Poettschkes Post: Das E-Magazin 3/2021

Rating: 0 out of 5 stars

()

Currently unavailable

Currently unavailable

About this ebook

IMMER POSITIV DENKEN: Wieder einmal bewahrheitet sich, dass einer progressiven Minderheit das Existenzrecht abgesprochen wird. Die kurdischen Volksstämme in der Türkei, dem Irak, bzw. dem arabischen Raum gelten als 'indigene' mit einer separaten Sprache, eigener Kultur, welche vom autokratischen Präsidenten Erdogan rücksichtslos ausgebeutet wird. Warum? Aufgrund des Großmachtsdenkens der sog. Osmanischen Revolution. Das Verbot der kurdischen Arbeiterpartei PKK unter Öcalan war das systematische Ersticken jedweder 'indigenen' Opposition in einem Land, das wie kein zweites dem imperialen Streben der Westmächte nacheifert. Sie ist gleichzusetzen mit der Vernichtung der Indianer in Amerika; oder der Unterdrückung, ja Vertreibung der Palästinenser in Israel. Wie auch immer - der Westen steht stum dabei; liefert Waffen (s. Heckler & Koch), befeuert den Konflikt. THEMENWECHSEL/SYRIEN/IRAK: Solange die umkämpften Gebiete nicht effektiv befriedet werden, wird es keine Ruhe in den Regionen geben. Die Folge sind berechtigte Massenfluchten etwa nach Europa. Es muss Schluss sein mit Waffenlieferungen der westlichen Welt, welche die Kriege befeuern. Denn: Sie dienen nur den Profitinteressen des Westens auf der Suche nach Bodenschätzen, Landmarken auf Kosten der arabischen Bevölkerung. Frieden schaffen ohne Waffen! Mit diesem Slogan kann etwa die UNO als Dachorganisation (des Friedens?!) zur Konfliktlösung in den Territorialkonflikten um Syrien/Irak und/oder Afghanistan eingreifen. Dem Schirm des fanatisierten Islam ist dabei in unserer heutigen aufgeklärten Zeit entschieden entgegenzutreten. THEMENWECHSEL/BREXIT: Solange die umkämpften Gebiete nicht effektiv befriedet werden, wird es keine Ruhe in den Regionen geben. Die Folge sind berechtigte Massenfluchten etwa nach Europa. Es muss Schluss sein mit Waffenlieferungen der westlichen Welt, welche die Kriege befeuern. Denn: Sie dienen nur den Profitinteressen des Westens auf der Suche nach Bodenschätzen, Landmarken auf Kosten der arabischen Bevölkerung. Frieden schaffen ohne Waffen! Mit diesem Slogan kann etwa die UNO als Dachorganisation (des Friedens?!) zur Konfliktlösung in den Territorialkonflikten um Syrien/Irak und/oder Afghanistan eingreifen. Dem Schirm des fanatisierten Islam ist dabei in unserer heutigen aufgeklärten Zeit entschieden entgegenzutreten. THEMENWECHSEL/40 JAHRE GRÜNE: Die ehemals linksanarchische Protestpartei Bündnis90/Die Grünen hat sich in den 40 Jahren ihres kohärenten Bestehens grundsätzlich gewandelt: Nämlich von der autonom-kleinbürgerlichen Unabhängigkeitsbewegung zur staatstragenden Machtplattform mit stetig wachsenden Anteilen an Regierungsverantwortung. Unter Kanzler Gerhard Schröder (SPD) und den Grünen gab es eine Zeit, welche sich im Wesentlichen nicht von dem heutigen 'Merkelismus' unterscheidet. Es gilt: Wer regieren will, muss die Interessen der Wirtschaft vertreten, welche die eigentliche Macht ist. Sympathisch an den Grünen bleibt: Trotz aller Zugeständnisse ans Kapital haben sie sich einen Rest an linker Alternativität, ja, Umweltbewusstsein im Gegensatz zu den anderen Parteien bewahrt. Deshalb: "Happy birthday, Grüne!" THEMENWECHSEL/CORONA-LOCKERUNGEN: Meines Erachtens ist es mindestens ein halbes Jahr zu früh, die strikten Vorgaben zur Bekämpfung des Covid19-Erregers in irgendeiner Form zu lockern. Vorsicht wäre besser die Mutter in der Porzellankiste! Wir sehen doch in anderen Ländern, wohin ein laxer Umgang mit z.B. Hygienemaßnahmen führen kann. Tausende Tote! China etwa mit geschlossener 'Mundschutzbewaffnung' könnte hier Vorbild sein. Es zeigt sich ja auch, das sie ihre Corona-Problematik bald im Griff haben. Bei uns scheint es, wie so oft in der kapitalistischen Welt, hauptsächlich ums Geld zu gehen. Der Handel wird geöffnet ... Fußball soll im Mai für die Werbeeinnahmen weiter gehen ...
LanguageDeutsch
PublisherBookRix
Release dateFeb 6, 2021
ISBN9783748773962
Unavailable
Poettschkes Post: Das E-Magazin 3/2021

Related to Poettschkes Post

Related ebooks

History For You