Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Neue Wege im Instrumentalunterricht: Lehr- und Prüfungsverfahren asiatischer Kampfsportarten in der Musik
Neue Wege im Instrumentalunterricht: Lehr- und Prüfungsverfahren asiatischer Kampfsportarten in der Musik
Neue Wege im Instrumentalunterricht: Lehr- und Prüfungsverfahren asiatischer Kampfsportarten in der Musik
Ebook136 pages1 hour

Neue Wege im Instrumentalunterricht: Lehr- und Prüfungsverfahren asiatischer Kampfsportarten in der Musik

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

„Im Probespiel habe ich hervorragende Musiker, die im Orchester grandios spielten, scheitern sehen.“

Woran liegt es, dass so viele professionell ausgebildete Musiker beim Probespiel scheitern? Macht es Sinn, gleiche Auswahlverfahren für alle Instrumente und Orchesterpositionen zu verwenden? Wie kann die Übertragung der Denkweise aus dem asiatischen Kampfsport Orchestern helfen, die richtigen Musiker zu finden?

Ulrich Haider, stellvertretender Solohornist der Münchner Philharmoniker, hinterfragt kritisch die aktuellen Lehr- und Prüfungssysteme - vom Instrumentalunterricht über die Prüfungen an Musikhochschulen, Musikwettbewerbe wie „Jugend musiziert“ bis hin zur Probespielpraxis der Berufsorchester.

Seine eigene Lehr- und Orchestertätigkeit sowie die Erfahrungen im Taekwondo brachten den aktiven Kampfsportler dazu, Unterrichts- und Prüfungsverfahren des asiatischen Kampfsports auf die Musik zu übertragen.
Praktische Beispiele zum Spielen, Hören und kreativen Musizieren regen dazu an, das eigene Unterrichten zu überdenken und neue Wege im Instrumentalunterricht zu entdecken.
LanguageDeutsch
Release dateApr 9, 2018
ISBN9783943037494
Neue Wege im Instrumentalunterricht: Lehr- und Prüfungsverfahren asiatischer Kampfsportarten in der Musik
Author

Ulrich Haider

Ulrich Haider, 1971 in Erding geboren, wurde bereits mit 16 Jahren als Jungstudierender an der Musikhochschule München aufgenommen. Seine erste Stelle trat er mit 20 Jahren als Wechselhornist am Nürnberger Opernhaus an. Seit September 1993 ist er stellvertretender Solohornist der Münchner Philharmoniker und spielte so noch unter dem legendären Dirigenten Sergiu Celibidache. Durch seine Tätigkeiten als Orchestervorstand, Personalrat sowie im Team „Spielfeld Klassik“, dem Educationbereich der Münchner Philharmoniker, gewann er einen umfassenden Einblick in die Abläufe eines Orchesters und beschäftigte sich auch mit der Ausbildung und Auswahl von Musikern. Darüber hinaus rief er den „Orchesterrat“, ein Diskussionsforum innerhalb des Orchesters, ins Leben. Seit 2011 läuft erfolgreich das Familienmusical „Ristorante Allegro“, das Haider gemeinsam mit „Sternschnuppe" für die Philharmoniker initiiert und entwickelt hat. Auch die CD „Ehrensache“, bei der die Blasmusik der Münchner Philharmoniker Märsche unter der Leitung von Lorin Maazel und Zubin Mehta eingespielt hat, ist auf seine Initiative hin entstanden. 2013 rief er die Kooperation zwischen dem Musikbund von Ober- und Niederbayern (MON) und den Münchner Philharmonikern ins Leben und ist seit 2015 Dozent bei der Bläserakademie „advanced“. Als Autor schreibt er eine regelmäßige Kolumne für die Zeitschrift „Bayerische Blasmusik“ sowie Artikel für verschiedene Fachzeitschriften wie „CLARINO“ oder „Das Orchester“. Die koreanische Kampfsportart Taekwondo betreibt Haider seit 2003.

Related to Neue Wege im Instrumentalunterricht

Related ebooks

Music For You