Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Zur Jungfräulichkeit in der Antike: DIE TIEFGEGÜRTETEN NYMPHEN,  Archäologie – Philologie – Soziologie
Zur Jungfräulichkeit in der Antike: DIE TIEFGEGÜRTETEN NYMPHEN,  Archäologie – Philologie – Soziologie
Zur Jungfräulichkeit in der Antike: DIE TIEFGEGÜRTETEN NYMPHEN,  Archäologie – Philologie – Soziologie
Ebook539 pages14 hours

Zur Jungfräulichkeit in der Antike: DIE TIEFGEGÜRTETEN NYMPHEN, Archäologie – Philologie – Soziologie

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

Unter Nymphen versteht man einerseits Halbgöttinnen, andererseits sterbliche Mädchen in ihrem Lebensabschnitt von der Pubertät bis zur Hochzeit. Nymphe heißt die Braut an ihrem Hochzeitstag. Nymphen assoziieren Fruchtbarkeit, dies entspricht der Reproduktionsfähigkeit von geschlechtsreifen Mädchen. In der Antike wurde zur Eheschließung der Hochzeitsgöttin Nymphe geopfert. Griechische Texte beschreiben die Braut an ihrem Hochzeitstag als tiefgegürtet - ßa??????? - und antike Kunstwerke stellen junge Mädchen tiefgegürtet dar. Das bedeutet, daß ßa??????? einen Jungfrauengürtel meint. Das Buch zu den Nymphen ist ein grundlegender antiker Beitrag zur Kunst-, Kultur-, Sozial-, Rechts- und Religionsgeschichte der Frau.
LanguageDeutsch
Release dateDec 5, 2014
ISBN9783869457376
Zur Jungfräulichkeit in der Antike: DIE TIEFGEGÜRTETEN NYMPHEN,  Archäologie – Philologie – Soziologie
Read preview

Read more from Hannelore Winkler

Related to Zur Jungfräulichkeit in der Antike

Related ebooks

Social Science For You