Discover millions of ebooks, audiobooks, and so much more with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

Kritik des Habitus: Zur Intersektion von Kollektivität und Geschlecht in der akademischen Philosophie
Kritik des Habitus: Zur Intersektion von Kollektivität und Geschlecht in der akademischen Philosophie
Kritik des Habitus: Zur Intersektion von Kollektivität und Geschlecht in der akademischen Philosophie
Ebook328 pages7 hours

Kritik des Habitus: Zur Intersektion von Kollektivität und Geschlecht in der akademischen Philosophie

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

Die Bourdieu'sche Fassung des Habitus-Begriffs findet international disziplinenübergreifende Anerkennung. In Heike Guthoffs Studie wird er mit Blick auf das sozialphilosophisch problematische Verhältnis von Subjektivität und Kollektivität einer Modifikation unterzogen. »Habitus« wird hier im Lichte der Kategorie Geschlecht betrachtet, ohne jedoch geschlechtliche Differenzen vorauszusetzen: Liegen kollektive Dispositionen, wie Bourdieu es nahelegt, immer in genau zwei Formen vor, sozusagen einmal in hellblau und einmal in rosa? Bourdieu folgend gewinnt die Autorin ihre begrifflichen Einsichten empirisch - nämlich anhand einer Analyse der Fachkultur der akademischen Philosophie.
LanguageDeutsch
Release dateMar 31, 2014
ISBN9783839424247
Kritik des Habitus: Zur Intersektion von Kollektivität und Geschlecht in der akademischen Philosophie

Related to Kritik des Habitus

Related ebooks

Philosophy For You