Stahlbau-Kalender 2015: Eurocode 3 - Grundnorm, Leichtbau
Stahlbau-Kalender 2015: Eurocode 3 - Grundnorm, Leichtbau
Stahlbau-Kalender 2015: Eurocode 3 - Grundnorm, Leichtbau
Ebook2,485 pages17 hours

Stahlbau-Kalender 2015: Eurocode 3 - Grundnorm, Leichtbau

Rating: 0 out of 5 stars

()

Read preview

About this ebook

Der Stahlbau-Kalender ist ein Wegweiser für die richtige Berechnung und Konstruktion im gesamten Stahlbau, er dokumentiert und kommentiert verlässlich den aktuellen Stand der Stahlbau-Regelwerke. Zur bauaufsichtlichen Einführung von Eurocode 3 werden seit der Ausgabe 2011 systematisch alle Teile der Norm mit ihren Nationalen Anhängen kommentiert. In diesem Jahr sind neben der Aktualisierung zum Teil 1-8 "Anschlüsse" auch Praxisbeispiele für die Bemessung von plattenförmigen Bauteilen nach DIN EN 1993 Teil 1-5 enthalten.
Mit der Fertigungsnormenreihe EN 1090 und mit der Bauproduktenverordnung sind neue Anforderungen an die Stahlbaufertigung eingeführt worden. Neuigkeiten, mögliche Schwierigkeiten bei der Umsetzung der Norm sowie Ansätze zur Problemlösung werden aufgezeigt.
Für den Stahlwasserbau gibt es eine Neufassung von DIN 19704 für die Berechnung, bauliche Durchbildung und Herstellung, welche kommentiert und erläutert wird.
Eine europäische Norm für den Konstruktiven Glasbau ist im Entstehen; die Normenmacher aus Deutschland stellen vor, wie die deutsche Vorlage DIN 18008:2013 fortentwickelt wird.
Der Stahlbau ist in grundlegender Weise mit dem Leichtbau und in Mischbauweise auch mit dem Holzbau verbunden. Beide Themengebiete werden in diesem Jahrgang behandelt.
LanguageDeutsch
PublisherWiley
Release dateMay 26, 2015
ISBN9783433605233
Stahlbau-Kalender 2015: Eurocode 3 - Grundnorm, Leichtbau
Read preview

Related to Stahlbau-Kalender 2015

Related ebooks

Books Recommended For You

Reviews for Stahlbau-Kalender 2015

Rating: 0 out of 5 stars
0 ratings

0 ratings0 reviews

What did you think?

Tap to rate

Review must be at least 10 words

    Book preview

    Stahlbau-Kalender 2015 - Ulrike Kuhlmann

    1

    Stahlbaunormen: DIN EN 1993-1-8: Bemessung von Anschlüssen

    Prof. Dr.-Ing. Dieter Ungermann

    Dipl.-Ing. Stephan Schneider

    Inhaltsverzeichnis

    Anmerkung zum Abdruck von DIN EN 1993-1-8

    Eurocode 3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten – Teil 1-8: Bemessung von Anschlüssen

    Nationales Vorwort

    Hintergrund des Eurocode-Programms

    Status und Gültigkeitsbereich der Eurocodes

    Nationale Fassungen der Eurocodes

    Verbindung zwischen den Eurocodes und den harmonisierten Technischen Spezifikationen für Bauprodukte (EN und ETAZ)

    Nationaler Anhang zu EN 1993-1-8

    1 Allgemeines

    1.1 Anwendungsbereich

    1.2 Normative Verweisungen

    1.2.1 Bezugsnormengruppe 1: Schweißgeeignete Baustähle

    1.2.2 Bezugsnormengruppe 2: Toleranzen, Maße und technische Lieferbedingungen

    1.2.3 Bezugsnormengruppe 3: Hohlprofile

    1.2.4 Bezugsnormengruppe 4: Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben

    1.2.5 Bezugsnormengruppe 5: Schweißzusatzmittel und Schweißen

    1.2.6 Bezugsnormengruppe 6: Niete

    1.2.7 Bezugsnormengruppe 7: Bauausführung von Stahlbauten

    1.3 Unterscheidung nach Grundsätzen und Anwendungsregeln

    1.4 Begriffe

    1.5 Formelzeichen

    2 Grundlagen der Tragwerksplanung

    2.1 Annahmen

    2.2 Allgemeine Anforderungen

    2.3 Schnittgrößen

    2.4 Beanspruchbarkeit von Verbindungen

    2.5 Annahmen für die Berechnung

    2.6 Schubbeanspruchte Anschlüsse mit Stoßbelastung, Belastung mit Schwingungen oder mit Lastumkehr

    2.7 Exzentrizitäten in Knotenpunkten

    3 Schrauben-, Niet- und Bolzenverbindungen

    3.1 Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben

    3.1.1 Allgemeines

    3.1.2 Vorgespannte Schrauben

    3.2 Niete

    3.3 Ankerschrauben

    3.4 Kategorien von Schraubenverbindungen

    3.4.1 Scherverbindungen

    3.4.2 Zugverbindungen

    3.5 Rand- und Lochabstände für Schrauben und Niete

    3.6 Tragfähigkeiten einzelner Verbindungsmittel

    3.6.1 Schrauben und Niete

    3.6.2 Injektionsschrauben

    3.7 Gruppen von Verbindungsmitteln

    3.8 Lange Anschlüsse

    3.9 Gleitfeste Verbindungen mit hochfesten 8.8 oder 10.9 Schrauben

    3.9.1 Gleitwiderstand

    3.9.2 Kombinierte Scher- und Zugbeanspruchung

    3.9.3 Hybridverbindungen

    3.10 Lochabminderungen

    3.10.1 Allgemeines

    3.10.2 Blockversagen von Schraubengruppen

    3.10.3 Einseitig angeschlossene Winkel und andere unsymmetrisch angeschlossene Bauteile unter Zugbelastung

    3.10.4 Anschlusswinkel für indirekten Anschluss

    3.11 Abstützkräfte

    3.12 Kräfteverteilung auf Verbindungsmittel im Grenzzustand der Tragfähigkeit

    3.13 Bolzenverbindungen

    3.13.1 Allgemeines

    3.13.2 Bemessung der Bolzen

    4 Schweißverbindungen

    4.1 Allgemeines

    4.2 Schweißzusätze

    4.3 Geometrie und Abmessungen

    4.3.1 Schweißnahtarten

    4.3.2 Kehlnähte

    4.3.3 Schlitznähte

    4.3.4 Stumpfnähte

    4.3.5 Lochschweißungen

    4.3.6 Hohlkehlnähte

    4.4 Schweißen mit Futterblechen

    4.5 Beanspruchbarkeit von Kehlnähten

    4.5.1 Schweißnahtlänge

    4.5.2 Wirksame Nahtdicke

    4.5.3 Tragfähigkeit von Kehlnähten

    4.6 Tragfähigkeit von Schlitznähten

    4.7 Tragfähigkeit von Stumpfnähten

    4.7.1 Durchgeschweißte Stumpfnähte

    4.7.2 Nicht durchgeschweißte Stumpfnähte

    4.7.3 T-Stöße

    4.8 Tragfähigkeit von Lochschweißungen

    4.9 Verteilung der Kräfte

    4.10 Steifenlose Anschlüsse an Flansche

    4.11 Lange Anschlüsse

    4.12 Exzentrisch belastete einseitige Kehlnähte oder einseitige nicht durchgeschweißte Stumpfnähte

    4.13 Einschenkliger Anschluss von Winkelprofilen

    4.14 Schweißen in kaltverformten Bereichen

    5 Tragwerksberechnung, Klassifizierung und statische Modelle

    5.1 Tragwerksberechnung

    5.1.1 Allgemeines

    5.1.2 Elastische Tragwerksberechnung

    5.1.3 Starr-plastische Tragwerksberechnung

    5.1.4 Elastisch-plastische Tragwerksberechnung

    5.1.5 Berechnung von Fachwerkträgern

    5.2 Klassifizierung von Anschlüssen

    5.2.1 Allgemeines

    5.2.2 Klassifizierung nach der Steifigkeit

    5.2.3 Klassifizierung nach der Tragfähigkeit

    5.3 Statisches Modell für TrägerStützenanschlüsse

    6 Anschlüsse mit H- oder I-Querschnitten

    6.1 Allgemeines

    6.1.1 Geltungsbereich

    6.1.2 Kenngrößen

    6.1.3 Grundkomponenten eines Anschlusses

    6.2 Tragfähigkeit

    6.2.1 Schnittgrößen

    6.2.2 Querkräfte

    6.2.3 Biegemomente

    6.2.4 Äquivalenter T-Stummel mit Zugbeanspruchung

    6.2.5 Äquivalenter T-Stummel mit Druckbeanspruchung

    6.2.6 Tragfähigkeit der Grundkomponenten

    6.2.7 Biegetragfähigkeit von Träger-Stützenanschlüssen und Stößen

    6.2.8 Tragfähigkeit von Stützenfüßen mit Fußplatten

    6.3 Rotationssteifigkeit

    6.3.1 Grundmodell

    6.3.2 Steifigkeitskoeffizienten für die Grundkomponenten eines Anschlusses

    6.3.3 Stirnblechanschlüsse mit zwei oder mehr Schraubenreihen mit Zugbeanspruchung

    6.3.4 Stützenfüße

    6.4 Rotationskapazität

    6.4.1 Allgemeines

    6.4.2 Geschraubte Anschlüsse

    6.4.3 Geschweißte Anschlüsse

    7 Anschlüsse mit Hohlprofilen 86

    7.1 Allgemeines

    7.1.1 Geltungsbereich

    7.1.2 Anwendungsbereich

    7.2 Berechnung und Bemessung

    7.2.1 Allgemeines

    7.2.2 Versagensformen von Anschlüssen mit Hohlprofilen

    7.3 Schweißnähte

    7.3.1 Tragfähigkeit

    7.4 Ges