EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Der Proble mwolf

»Die Wellen dürften mich ruhig noch sanfter umschmeicheln, Meister!«, befindet Frau Bockbier. »Ich möchte so aussehen wie Michelle Pfeiffer in ›Hauptsache verliebt‹.«

»Selbst wenn ich Ihnen einen Wurf possierlicher Kätzchen auf dem Schädel drapieren würde, Gnädigste, hätten Sie noch immer dieses Gesicht, kantig wie ein Vorschlaghammer«, will ich erwidern, doch Derartiges ist dem Geschäft abträglich. Immerhin sind wir uns aber einig darüber, dass der Nestbeschmutzer Harry und sein Flittchen Meghan nach England verbracht und im Tower hingerichtet werden sollten.

»Man muss sie ja nicht gleich ausweiden«, meint Frau Bockbier, »eine Enthauptung würde genügen.«

»D'accord, meine Liebe«, sage ich, und auch ihr Rauhaardackel Raubein kläfft zustimmend.

Endlich bringe ich sie zur Tür, die hypermaskulinen Kerle auf dem Baugerüst gegenüber machen gerade Pause.

»Ich stehe nicht auf

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min read
Unbekannte Tierwelt
Die Wollmaus hat kaum ein Mensch jemals zu Gesicht bekommen, obwohl sie als Kulturfolger doch ständig in unserer Nähe ist. Wollmäuse sind nachtaktiv, sehr scheu und sehr flink, zudem winzig klein, und wären da nicht ihre flusigen Hinterlassenschaften
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min read
Schon Gewusst?
Mineralogen, die einander nicht ausstehen können, nennt man Erzfeinde. ICM ■
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min read
Post
Viele herzliche Grüße aus Kiew sendet Dir ein eifriger Leser. Seit langem verfolge ich den heftigen Streit um die HB-Witze. An dieser Stelle möchte ich einen Vorschlag machen, damit Du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kannst. Mach doch die Seit

Related Books & Audiobooks