Beat German

Neue Effekt-Plug-ins

Wave Alchemy

Pulse

Mit dem PCM-60 Digital Reverberator hat Lexicon 1984 einen erschwinglichen Hallprozessor im Rackformat herausgebracht, der auch heute noch gerne für üppige Halleffekte mit charakteristischem 80er-Sound genutzt wird. Die Sample-Spezialisten von Wave Alchemy haben das kultige Hallgerät mit ihrem Plug-in Pulse detailgetreu nachgebildet und ihm noch ein paar moderne Features spendiert. Dabei kommt eine Kombination aus algorithmischem Hall und Convolution Reverb zum Einsatz.

Die Bedienoberfläche von Pulse präsentiert sich in dem funktionalen Look des Vintage-Vorbilds. Wie dieses

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Beat German

Beat German2 min read
Das Beste Reverb Für Plucks
Wähle einen Pluck-Sound (synthetisch oder ein Pizzicato). Wir laden FabFilter Pro-R mit ca. 0,6 s Decay und Mix bei 100 % in einen Bus-Slot. Den Send in der DAW bitte so einstellen, dass ca. 25 % Anteil im Reverb ankommen. Das Predelay stellen wir je
Beat German3 min read
Test: Silk Vocal & Space Rider
Silk Vocal ist auf die Bearbeitung von Gesang spezialisiert, kann aber theoretisch auch für andere Audiosignale verwendet werden. Space Rider ist ein universell einsetzbarer Multi-Effekt, wobei die Kombination aus Chorus, Delay und Reverb aber der kl
Beat German6 min read
Test: SOMA Pulsar-23
Bei dem modularen Konzept des Drum-Synthesizers wird kein Unterschied zwischen Steuerspannung und Audiosignal gemacht. Du kannst die Bassdrum als LFO nutzen oder andersherum den LFO als klingenden Oszillator auf den Audioausgang routen, oder die Cloc

Related