Beat German

Nie war es leichter, das falsche iPad zu kaufen!

Im vergangenen Jahr gab es kein Update für das iPad Air, sehr wohl allerdings für das klassische iPad und das iPad mini. Das führte dazu, dass das iPad etwa Center Stage (dazu später mehr) dem iPad Air voraushatte. Das iPad mini hingegen war auf einmal leistungsstärker, erhielt es doch Apples A15-Chip, während im iPad Air noch der A14 steckte. Du siehst: Das iPad Air war in den letzten Monaten nicht mehr zwingend zu empfehlen. Vor allem nicht in dem Wissen, dass auch Apple um diesen Missstand wissen musste und ihn alsbald beheben würde. Dazu ist es nun gekommen.

Um die alte Hierarchie wiederherzustellen, verpasst Apple dem iPad Air das derzeitige Chip-Aushängeschild: den M1, der in dieser Form bereits im iPad Pro und im MacBook

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Beat German

Beat German1 min read
Anhand Folgender Alben Könnt Ihr Einige Mix-Eigenschaften Selbst Nachhören Und Analysieren:
Dieses Album ist laut. Richtig Laut. Mit Loudness-Werten jenseits - 6 LUFS gehört es zu den lautesten Produktionen, die ich kenne. Allerdings ist gerade diese Lautheit hier nicht zufällig, sondern ganz bewusst als musikalisches Stilmittel eingesetzt.
Beat German2 min read
Universalgenie für EDM & Co.
Klassische Rave-Sounds sind ein Kinderspiel für Primer. Klicke auf das Symbol links unten auf der Bedienoberfläche und dann auf Reset, um die Parameter des Synthesizers auf ihre Initialwerte zurückzusetzen. Aktiviere in der Voices-Sektion den Legato-
Beat German1 min read
Beat German
Herausgeber (V.i.S.d.P.): Kassian Alexander Goukassian (kg@falkemedia.de) Chefredakteur: Marco Scherer (m.scherer@beat.de) Chef vom Dienst: Mario Schumacher (ms@beat.de) Redaktion: Jan Wilking, Carl-Philipp Schmeller, Sascha Blach, Tobias Fischer Red

Related