DigitalPhoto

Lost Places fotografieren

erlassene Orte fotografisch zu erkunden, ist für Felix Röser wie eine Reise in die Vergangenheit. Gemeinsam mit Hilke Maunder und Stefan Hefele machte sich der Fotograf in den letzten drei Jahren immer wieder auf die Suche nach in Frankreich und vereinte die dabei entstandenen Bilder von alten Schlössern, verlassenen Herrenhäusern und Industrieruinen im Bildband „Temps perdu: Reise zu Frankreichs vergessenen Orten“. „Die Zeit zwischen den Reisen haben wir in die Recherche gesteckt und alte Archive, Postkarten und Satellitenkarten nach neuen Motiven durchforstet“, verrät der Fotograf und erzählt weiter: „Im Vorfeld kann man nicht mit Sicherheit sagen, ob ein Gebäude wirklich verlassen oder zugänglich ist. Man muss immer hinfahren und sich vor Ort einen Eindruck verschaffen.“

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from DigitalPhoto

DigitalPhoto1 min read
RAW-Fotos Im Besten Licht
Neben dem gängigen Dateiformat JPEG bieten viele Digitalkameras die Möglichkeit, Fotos im sogenannten RAW-Format zu speichern. Vereinfacht gesagt, handelt es sich hierbei um ein digitales Negativ. Anders als bei JPEG-Dateien werden im RAW-Format in d
DigitalPhoto2 min read
Es Darf Gefeiert Werden!
Als Ende 2003 das erste Fotomagazin aus unserem Hause das Licht der Welt erblickte, drehte sich in der Fotowelt alles um diese neuen Digitalkameras. Das analoge Zeitalter wurde endgültig hinter sich gelassen – es herrschte Aufbruchstimmung. Photoshop
DigitalPhoto2 min read
Die Richtige Wahl Des Motivs
In Ausgabe 01/24 der DigitalPHOTO hatte FotoTV.-Geschäftsführer Marc Ludwig bereits seine F8-Methodik vorgestellt. Diese umfasst insgesamt acht fotografische Fertigkeiten, die man beherrschen sollte, da erst durch sie ein gutes Bild entstehen kann. E

Related