Raspberry Pi Geek

Angetestet

Muschelmenü

Über Smenu 0.9.18 wandeln Sie Programmausgaben in ein Auswahlmenü um.

Wer die Ausgabe von Programmen in Shell-Skripten verarbeitet, wünscht sich eventuell eine Möglichkeit, die Daten via Cursor auszuwählen. Mit dem C-basierten Smenu steht dafür ein passendes Tool bereit. Eine ältere Version der Software liegt im Pi-OS-Repository. Die aktuelle Version, die Sie selbst aus den Quellen übersetzen müssen, korrigiert eine Reihe von Fehlern und bietet neue Funktionen.

Smenu nimmt Daten über die Standardeingabe an und erzeugt daraus ein übersichtliches Auswahlmenü. Dazu greift es auf die Funktionen der Terminfo-Bibliothek zurück. In dem mehrspaltigen Menü navigieren Sie mit den Pfeiltasten. Die Spaltenanzahl legen Sie mit –t fest, die der anzuzeigenden Zeilen mit –n. Umfasst die Ausgabe mehr Zeilen, blendet

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Raspberry Pi Geek

Raspberry Pi Geek2 min read
Vorschau auf 01/2024
Sicherheit gehört in der modernen IT zu den zentralen Themen und deckt ein breites Spektrum an Verfahren und Werkzeugen ab. Aber während Konzerne und Organisationen oft ganze Abteilungen mit entsprechenden Fachleuten beschäftigen, müssen sich private
Raspberry Pi Geek6 min read
Schreckgespenster
Wo das simple Suchen und Ersetzen nicht mehr ausreicht, helfen reguläre Ausdrücke weiter. Damit lassen sich nicht nur Dateien nach komplexen Mustern durchsuchen, sondern auch ausgefeilte Ersetzungen in Zeichenketten vornehmen. Wie man Regexe effizien
Raspberry Pi Geek1 min read
Buntspechte
In den Display-Serien Inky Impression und Inky Frame offeriert Pimoroni E-Ink-Displays mit sieben Farben in Größen von 4, 5,7 und 7,3 Zoll mit Auflösungen von 640 x 400, 600 x 448 und 800 x 480 Pixeln. Damit hat das kleinste Display die höchste Pixel

Related