Falstaff Magazin Österreich

TRAUTES HEIM, GENUSS ALLEIN

orweg ein wenig Naturkunde: Gewisse Insektenarten, etwa die Wespen, durchlaufen während ihres Lebens eine bemerkenswerte Metamorphose. Aus dem Ei schlüpft zunächst eine Larve, ein nur durch ein dünnes Häutchen geschütztes kleines Würstchen, das allen Fressfeinden wehrlos ausgeliefert ist. Das ist die gefährlichste Phase. Deshalb beginnt die Larve sich so rasch wie möglich einzuspinnen und zu verpuppen. Nun ist das Insekt in seinem Kokon gut behütet, in seinem sich allmählich bildenden Chitin-Schutzpanzer kaum mehr Gefahren ausgesetzt und kann sich zu einem vollwertigen Wesen ausbilden. Die Kokons hängen

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich1 min read
Fondue Moitié-moitié
Dieses Fondue aus dem Kanton Fribourg gilt in der Schweiz als Klassiker. Es ist einfach zuzubereiten und schmeckt herrlich ausgeglichen. Der herzhafte Gruyère und der cremige Vacherin Fribourgeois ergänzen sich perfekt. Zum Tunken sollte ein rustikal
Falstaff Magazin Österreich6 min read
Ungebremster Genuss
Der Himmel über dem Zillertal ist weit. Und für Armin Fankhauser doch zum Greifen nahe. Er hängt an dünnen Spezialschnüren unter einem 26 Quadratmeter kleinen Stück Kunststoff hoch oben über dem 2095 Meter hohen Penken. »Paragleiten bedeutet für mich
Falstaff Magazin Österreich5 min read
Schwein Gehabt
Für knusprige Haut gibt es viele Tipps. Experimente können in der Hitze des Gefechts schiefgehen. Sicherer: Flüssigkeit bei geöffneter Backrohrtür verdampfen lassen – dann bei hoher Hitze grillen. Die Festtage sind für passionierte Hobbyköche Ansporn