LinuxUser

Filmwerkstatt

Manga und Anime: Viele Leser verbinden mit diesen Begriffen wahrscheinlich japanische Comics und Zeichentrickserien wie „Dragon Ball“ oder „Pokemon“, doch der typische Zeichenstil hat auch hierzulande eine lange Tradition. Schon vor 50 Jahren strahlten das ZDF und der Bayerische Rundfunk die japanischen Anime-Serien „Heidi“ und „Marco“ aus. Inzwischen sind Manga und Anime globale Phänomene, und Künstler aus aller Welt widmen sich dem Genre.

Wer seine künstlerische Ader ausleben möchte, braucht nicht mehr zu Stift und Papier zu greifen: Mit OpenToonz gibt es Open-Source-Software, die höchsten Ansprüchen genügt. Das Programm wird teils in Kooperation mit berühmten Zeichentrickschmieden wie Studio Ghibli entwickelt, den kreativen Köpfen hinter Klassikern wie „Prinzessin Mononoke“, „Chihiros Reise ins Zauberland“ oder „Wie der Wind sich hebt“.

Das Programm findet sich in den Paketquellen der gängigen Distributionen, sodass die Installation dementsprechend leichtfällt. Um die Software gleich mit einer Beispielszene zu testen, laden Sie von der Projektseite die offizielle Beispielanimation als ZIP-Archiv herunter (OpenToonz_sample.zip). Das Ergebnis lässt sich auch ohne Installation von OpenToonz auf Youtube ansehen. Abbildung 1 zeigt OpenToonz nach der Installation mit der offiziellen Beispielszene und dem Hund Dwanko.

Grundbegriffe

Der klassische Ablauf beginnt mit einem Drehbuch und dem Entwurf der handelnden Figuren. Aus dem Drehbuch heraus entsteht das Storyboard. Es enthält für jede Einstellung mindestens eine Zeichnung, aus der die Kameraeinstellung, die Bewegung der Figuren und die Art des Hintergrunds hervorgehen. Weiterhin gibt es das sogenannte X-Sheet, auch Exposure Sheet oder Dope Sheet genannt. Dabei handelt es sich um ein einzelbildgenaues Drehbuch für jede einzelne Einstellung, im Animationsjargon Szene genannt. Ein Beispiel sehen Sie im oberen rechten Bereich von Abbildung 1 .

Um Zwischenzeichnungen zu sparen, entstehen Bewegungsillusionen oft durch die Wahl der Bildausschnitte und Kamerafahrten über Standbilder. Darüber hinaus teilen sich Zeichnungen in verschiedene Ebenen auf: In Dialogszenen animiert der Zeichner beispielsweise nur

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from LinuxUser

LinuxUser2 min readIntelligence (AI) & Semantics
Erste!
Sehr geehrte Leserinnen und Leser, kürzlich thematisierten die Kollegen vom Bayerischen Rundfunk im Podcast „Das Computermagazin“ , wie unter anderem Callcenter künstliche Intelligenz dazu nutzen, die Emotionen der Anrufer und Anruferinnen zu analys
LinuxUser6 min read
Schreckgespenster
Wo das simple Suchen und Ersetzen nicht mehr ausreicht, helfen reguläre Ausdrücke weiter. Damit lassen sich nicht nur Dateien nach komplexen Mustern durchsuchen, sondern auch ausgefeilte Ersetzungen in Zeichenketten vornehmen. Wie man Regexe effizien
LinuxUser2 min read
Vorschau auf 01/2024
Sicherheit gehört in der modernen IT zu den zentralen Themen und deckt ein breites Spektrum an Verfahren und Werkzeugen ab. Aber während Konzerne und Organisationen oft ganze Abteilungen mit entsprechenden Fachleuten beschäftigen, müssen sich private

Related Books & Audiobooks