Raspberry Pi Geek

Einfach gestrickt

Die größeren Arbeitsumgebungen unter Linux bringen zahlreiche mehr oder minder kompakte eigene Applikationen mit. Der bereits seit mehreren Jahrzehnten gepflegte Gnome-Desktop macht da keine Ausnahme. Als Texteditor enthält er bereits seit 1998 Gedit, das auf den GTK- Bibliotheken basiert und sein Aussehen wie auch seinen Namen im Laufe der Zeit mehrfach änderte .

Inzwischen verfügt Gedit über eine den neuen Gnome-Konventionen entsprechende Oberfläche, die keine herkömmliche Menü- und Schalterleiste mehr kennt. Der Editor heißt in den Menüs nun Textbearbeitung, wobei die Anwendung nicht in Konkurrenz zu Bürosuiten wie LibreOffice tritt.

Installation

Als Standard-Desktop integriert Gnome stets auch Gedit. Der Editor lässt sich aber ebenso gut gesondert in andere Arbeitsoberflächen installieren, wobei er sich in GTK-basierten Desktop-Umgebungen wie Mate, Cinnamon, Budgie oder XFCE problemlos in die Menüstruktur einfügt.

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Raspberry Pi Geek

Raspberry Pi Geek6 min readProgramming
Neue Ordnung
Eine gute Notizsoftware sammelt nicht nur Notizen, sondern organisiert und vernetzt sie auch. Die App Hypernotes aus der Zenkit-Suite setzt dabei auf Markdown als Auszeichnungssprache und ermöglicht plattformübergreifenden Zugriff sowie das gemeinsam
Raspberry Pi Geek11 min read
Rundfunkstation
Mit dem DLZ Creator verpackt Mackie zum erschwinglichen Preis quasi ein komplettes Soundstudio mit zehn Ein- und vier Ausgängen ins Laptop-Format. Die durchdachte und gut gebaute Komplettlösung für Podcaster arbeitete im Test ohne jegliche Ungereimth
Raspberry Pi Geek10 min read
Schwarze Kunst
Druckerzeugnisse bestehen aus unterschiedlichen Komponenten. Wir zeigen, wie Sie die Einzelteile zu einem druckfähigen Werk vereinen, und zeigen mögliche Stolperstellen beim Veröffentlichen auf. Meine Leidenschaft für das Themengebiet Druckvorstufe l

Related