EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Wohin mit der Hauptstadt?

»Berlin hatte alle Chancen der Welt, wenn nicht sogar Deutschlands!«, resümiert mit schwerer Genugtuung in der Stimme Dr. Konradin Knetjen gleich zu Anfang seines Vortrags, an dessen Ende ein Neustart steht: Der stellvertretende Ministerialdirigent im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen ist Leiter einer Sondereinheit, die auf Deutsch »Task Force Capital City« heißt. Ihr Auftrag: einen geeigneten Standort für eine neue, endlich würdige Hauptstadt suchen.

»Selbstverständlich würden wir niemals offen sagen, dass es in Berlin, als dem Schaufenster unserer starken, schönen und wiedergeborenen Nation, viel zu viele Arme, Asoziale, Alkis und Ausländer gibt. Das weiß

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin5 min read
Das Kunstwerk
Meine Tochter, die kleinere mit der Stupsnase, hat aus Knetmasse einen dicken, ernstblickenden Vogel, groß wie ein dicker, ernstblickender Vogel, angefertigt. Sie hat ihn mit Wasserfarbe bemalt, im Gasherd gebacken, bis er goldbraun und knusprig war,
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin4 min read
Borschtsch Und Sauer- kraut
Lippert: Bevor sich unsere Hörer wundern, sagen wir es lieber gleich: Wir duzen uns. Also, hallo Wladimir. Putin: Hallo Lippi. Soll ich die Geschichte erzählen, wie wir uns damals kennengelernt haben, oder möchtest du? Das erzähle ich gern selbst: Es
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min readWorld
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin
Impressum Eulenspiegel GmbH Markgrafendamm 24 / Haus 18 10245 Berlin www.eulenspiegel-zeitschrift.de Herausgeber Hartmut Berlin, Jürgen Nowak Geschäftsführer und Verlagsleiter Sven Boeck verlag@eulenspiegel-zeitschrift.de Redaktion Gregor Füller (Che