Falstaff Rezepte

DER KÖSTLICHE SPRUNG INS KALTE WASSER

FORELLEN IM BACKPAPIER mit sommerlichem Gemüse

Für 4 Personen

ZUBEREITUNGSZEIT: 55 MINUTEN

SCHWIERIGKEITSGRAD:

Die Technik des Garens im Backpapier hat im Französischen den eleganten Namen „en papillote“. Der Vorteil: gelingt immer!

ZUTATEN

• 250 g Kirschparadeiser
• 3 Zitronen
• 2 Fenchelknollen
• 40 g Butter
• 2 Prisen Staubzucker
• 400 g Blattspinat
• 1 Knoblauchzehe
• 4 Forellen, Portionsgröße (ca. 400–500 g)
• 4 Thymianzweige
• Salz
• Pfeffer aus der Mühle
• Olivenöl

ZUBEREITUNG

– Für das Gemüse die Kirschparadeiser halbieren.– Zwei Zitronen in dünne Scheiben schneiden und den Saft der dritten Zitrone pressen.– Den Fenchel zuputzen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.– Die Hälfte der Butter in einer Pfanne schmelzen und sie bei kleiner Hitze und zugedeckt mit einer Prise Salz, Zucker und etwas Zitronensaft etwa 10 Minuten bräunen, erst dann die Kirschparadeiser hinzufügen. Kurz durchschwenken und zur Seite geben.– Den– Die restliche Butter in einer heißen Pfanne aufschäumen lassen und den Spinat mit der Knoblauchzehe und einer Prise Salz kurz zusammenfallen lassen, ca. 1 Minute.– Das Backrohr auf 200 °C vorheizen.– Die Forellen innen und außen salzen und pfeffern und mit den Zitronenscheiben dekorativ füllen.– 4 Blätter Backpapier auslegen, in der Mitte ein Bett aus Spinat, Fenchel und einigen Kirschparadeiserhälften machen und mit je einer Forelle belegen.– Mit Zitronensaft, einem Schuss Olivenöl und je einem Thymianzweig garnieren und möglichst luftdicht zusammenfalten.– Auf dem Blech je nach Größe der Forellen 20 bis 25 Minuten backen.

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Falstaff Rezepte

Falstaff Rezepte6 min read
Mei Liabste Speis
Wer Katharina Seiser nur als Autorin veganer und vegetarischer Kochbücher kennt, der unterschätzt sie gewaltig. Es gibt wenige Menschen in Österreich, die mehr über Essen und Kochen wissen als sie, egal, ob es aus Tieren oder Pflanzen gemacht ist. Im
Falstaff Rezepte2 min read
Gourmet Shortlist
Unter dem Dirigat von Prof. Robert Lehrbaumer begrüßen die Donaukultur und Dr. Richard das Wiener Residenzorchester im »Berghotel Tulbingerkogel«. Am 5. Jänner 2024 findet das traditionelle »Tullnerfelder Neujahrskonzert« statt. »Wir sind stolz, dass
Falstaff Rezepte7 min read
Köstlich Keksotisch!
Der Dezember ist für Ethel Hoon und Jakob Zeller meist keine sehr besinnliche Zeit. Die beiden gehören aktuell zu den spannendsten jungen Köchen Europas und haben in den vergangenen Jahren gleich in zwei Skiregionen gekocht – erst beim schwedischen S

Related