Falstaff Magazin Österreich

DIE WACHAU AUF NEUEN WEGEN

Es ist kaum zu glauben, wie viel Innovation in dieser Region steckt. An allen Ecken und Enden werden Projekte gestartet, aus denen mit etwas gutem Wind neue Weingüter entstehen. Von klassischen Ansätzen bis zu fast revolutionären Gedanken reicht die Palette, hinter denen aber immer der gleiche Wunsch steht: möglichst authentischen Wein zu erzeugen, unverwechselbar im Sinne einer angestrebten Stilistik. Da ist der eine eher im Bereich des Natural Wine unterwegs, ein anderer dem Respekt vor dem Terroir verpflichtet und es steht der spezifische Ausdruck einer Riede im Brennpunkt. Was die Umsetzung anbelangt, reicht die Zugangsweise von konventionell bis zu den Prinzipien der Biodynamie. Für jede Herangehensweise werden gute Gründe ins Treffen geführt, von außen betrachtet führt aber wohl auchDIE ESSENZ EINERin der Wachau kein Weg am organischen Weinbau vorbei. Die Zertifizierung »Nachhaltig Österreich« hat in keinem anderen Weinbaugebiet eine so hohe Durchdringungsrate erreicht. Für die Mitglieder der Domäne Wachau ist sie ebenso verpflichtend wie es auch für jene der Vinea Wachau geplant ist. Anders liegen derzeit indes noch die Dinge, wenn es um biologischen Weinbau geht …

DIE ESSENZ EINER BESONDEREN LAGE IM WEIN SPÜRBAR ZU MACHEN – DEM GILT DAS GANZE STREBEN DER WACHAUER WINZER.

Die Domäne Wachau, verantwortlich für 400 der insgesamt 1323 Hektar Wachauer Rebfläche, bricht hier einmal mehr der Zukunft die Bahn. Mit Maßnahmen wie »Verwirrung« (dabei werden schädliche Insekten mit Pheromonfallen bekämpft, herkömmliche Herbizide sind längst Geschichte), Verzicht auf Glyphosat oder der planvollen Begrünung der Rebanlagen wurde die schrittweise Umstellung auf eine Bioweinkultur eingeleitet. Immerhin 120 der 400 Hektar sind im kommenden Jahr bereits in biologischem Anbau. Heinz Frischengruber, Co-Geschäftsführer der Domäne Wachau: »Das bedeutet noch mehr Präsenz am Weinstock. Aber man kann das positive Ergebnis bereits mit freiem Auge erkennen. Unterstützt wird dieses Engagement zudem mit einem um 50

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich4 min read
Falstaff Gourmet Club
Am 27. November rollte Falstaff im Rahmen der traditionsreichen »Falstaff Rotweingala« erneut den roten Teppich für die herausragendsten Rotweine Österreichs und Italiens aus. 200 österreichische Weingüter und 50 Weingüter aus Italien machten die Wie
Falstaff Magazin Österreich2 min read
Falstaff Magazin Österreich
MEDIENINHABER Falstaff Verlags-GmbH HERAUSGEBER Wolfgang M. Rosam, Angelika Rosam CHEFREDAKTION Christoph Schwarz, Peter Moser (Wein), Wolfgang M. Rosam CHEFS VOM DIENST Mag. Udo Fon, Mag. Aline Mareiler, Marlene Tragut REDAKTIONSASSISTENZ Mag. Sophi
Falstaff Magazin Österreich1 min read
FRÜHJAHRS-WEINAUKTION DOROTHEUM & FALSTAFF
go.falstaff.com/fruehjahr-weinauktion Superpreise für Ihre Weinschätze: Noch nie gab es so hohe Verkaufspreise für Ihre Weine! Reichen Sie jetzt ein – es ist ganz einfach: go.falstaff.com/fruehjahr-weinauktion Oder schreiben Sie ein Mail an weinaukti

Related Books & Audiobooks