Smart Homes

Die eigene Tankstelle

Auch wenn die Fördertöpfe für Wallboxen inzwischen geleert sind und derzeit wohl auch keine Aussichten bestehen, dass sie zum wiederholten Mal nachgefüllt werden: Es lohnt sich auf lange Sicht immer noch, an einem eigenen Stellplatz die eigene Tankstelle für das Elektroauto einzurichten. Neben dem jeden Morgen vollen Akku und der so beim Losfahren immer vollen Reichweite locken auch die geringeren kWh-Preise als die, die an öffentlichen Säulen lauern – auch héute ist der Preisdschungel in einigen Fällen noch komplett undurchschaubar. Die Treibstoffkosten pro Kilometer rutschen erst recht gegen Null, wenn die Wallbox mit einer PV-Anlage und einem entsprechenden Pufferspeicher für akut nicht genutzten Strom kombiniert wird.

Intelligentes Strommanagement

PV-Anlagen mit Pufferspeicher sind auch ohne Elektroauto schon eine pfiffige Lösung, die eigene Stromversorgung auf „grüne Beine“ zu stellen. Der Akku sorgt auch dann für Strom, wenn man ihn tatsächlich

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Smart Homes

Smart Homes2 min read
Von Projektoren bis Laser-TV
Filme, selbst absolute Kassenknüller, erscheinen in immer kürzeren Abständen zur Kinopremiere auf Streamingdiensten, und die neuesten Serien stehen cineastisch dem Kino in Nichts nach. Wer da noch einen kleinen Fernseher nutzt, verpasst einfach jede
Smart Homes1 min read
Backup Im Smart Home
Was hat das Thema Backup jetzt mit den Daten im Smart Home zu tun? Wer sich diese Frage stellt, hat noch nie das Problem gehabt, nach einem Datenverlust der Smart-Home-Zentrale alle Komponenten des vernetzten Zuhauses wieder herstellen zu müssen. Was
Smart Homes4 min read
Wem Die Stunde Schlägt
Die Anbieter werben mit Preisvorteilen von über 30 Prozent, und tatsächlich haben sich die Stromkosten nach der Preisexplosion 2022 wieder in Regionen bewegt, die uns nicht mehr direkt den Angstschweiß ins Gesicht treiben. Die Sensibilität für Stromk

Related