Falstaff Magazin Österreich

BON APPÉTIT!

Falstaff Rezept-Newsletter-Rezeptideen kostenlos via E-Mail erhalten: go.falstaff.com/rezept-newsletter

GOUGÈRES À L’EPOISSES

(FÜR 20 – 25 STÜCK)

Heute als burgundische Spezialität bekannt, soll der Ursprung dieser luftigen Köstlichkeit eigentlich in Italien liegen. Ein Konditor namens Pantanelli habe sie erfunden, so die Mär. Dieser gehörte zum Gefolge der Katharina von Medici, und mit ihr gelangte das Käsegebäck in der Renaissance schließlich nach Frankreich.

ZUTATEN FÜR DEN BRANDTEIG

180 g Butter
4 g Salz
360 g Wasser
25 g Zucker
270 g Mehl
360 g Eier (ca. 7 Eier)

ZUBEREITUNG DES BRANDTEIGES

– Die Butter, das Salz, das Wasser und den Zucker vermengen und in einer Pfanne aufkochen.

– Das Mehl dazu geben und bei mittlerer Hitze mit einem Löffel so lange rühren, bis sich der Teig vom Boden des Topfes loslösen lässt.

– Danach die Mischung in einen elektrischen Mixer geben und schlagen, bis er nur mehr lauwarm ist.

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich3 min read
Come As You Are
FALSTAFF SERIE. GRUSS AUS DER KUCHE Teil 24 This pub is for local people only!« Mit diesen Worten wurden wir vor Jahren in der südenglischen Kleinstadt Winchester zurück auf die Straße geschickt. Es regnete in Strömen und es war ziemlich kalt. Britis
Falstaff Magazin Österreich8 min read
Österreichs Beste Rotweine
Die wunderschönen Säle und Galerien der Wiener Hofburg waren Ende November der Schauplatz für die traditionelle Falstaff Rotwein-Gala. In diesem exklusiven Rahmen wurden auch die Sieger in den Kategorien der 44. Falstaff-Rotweinprämierung erstmals pr
Falstaff Magazin Österreich5 min read
Ein Ort MIT Hundert Namen
Wir kennen und lieben das Wirtshaus, die Beiz, die Kneipe. Diese Begriffe lassen sich nicht eins zu eins auf andere Länder übertragen, denn jede landestypische Gastronomie hat ihre eigene Tradition. Doch es bestehen kulturübergreifende Gemeinsamkeite