play5

Dying Light 2 Stay Human

ACTION-ROLLENSPIEL | Brutale Action, motivierende Rollenspiel-Elemente, eine stimmige Open World und vor allem: tonnenweise Zombies. Mit diesen Zutaten bewies Techland vor elf Jahren den richtigen Riecher, Dead Island entpuppte sich damals als echter Überraschungshit. Dying Light 2 sollte aber noch deutlich weiter gehen, das polnische Team setzte sich ehrgeizige Ziele, mit Erfolg: Die E3-Ankündigung im Jahr 2018 sorgte für Hype und Vorfreude bei den Fans. Doch die Entwicklung verlief nicht rund, das Zombie-Epos verschwand über Jahre hinweg regelrecht in der Versenkung. Nun, nach langer Funkstille und mehreren Verschiebungen, ist das Action-RPG aber doch noch fertig geworden. Schnell wird im Test klar: Dying Light 2 baut deutlich auf dem indizierten Vorgänger auf und verfeinert die Formel eher, anstatt sie neu zu erfinden. Ihr seid wieder in einer offenen Stadt unterwegs, die ihr im Freerunner-Stil erkunden dürft. Dazu gesellen sich deftige Nahkämpfe gegen Zombie-Horden und die vertrauten RPG-Aspekte. Die größte und wichtigste Neuerung ist aber die Story, denn die soll diesmal mit spannenden Entscheidungen und dramatischen Auswirkungen punkten.

Die Menschheit ist gefallen

Um Dying Light 2 zu kapieren, müsst ihr den indizierten Vorgänger nicht kennen, denn die Handlung setzt 15 Jahre später ein. Die Zombie-Infektion hat sich mittlerweile ausgebreitet, nur eine Großstadt namens Villedor ist als letztes Zentrum der Lebenden übrig geblieben. Dieser frei erkundbare Schauplatz ist Techland stimmungsvoll gelungen, mit liebevollem Umgebungsdesign, malerischen Sonnenuntergängen und jeder Menge NPCs, die sich auf den Hausdächern niedergelassen haben. Das Setting ist zwar alles andere als glaubwürdig, wenn die Einwohner da gemütlich ihre Salatbeete pflegen, während einem aus den Gassen blutrünstige Zombies entgegenfauchen, doch der Atmosphäre tut das in der Regel keinen Abbruch. Ihr spielt diesmal Aiden, einen heimatlosen Einzelgänger, der das Land auf der Suche nach seiner Schwester durchstreift und schließlich Villedor erreicht. Dort gerät er prompt zwischen die Fronten von zwei Fraktionen, die um die Führung in der Stadt ringen. Ihr habt keine Wahl, früher oder später müsst ihr Partei ergreifen und für eine der beiden Seiten arbeiten, um euer Ziel zu erreichen. Damit seid ihr

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from play5

play53 min read
Spaß statt Realismus
Ich bin der Erste, der rummeckert, wenn die Flanken in FIFA sich anfühlen, als habe man gegen einen leeren Pappkarton getreten, der dann unkoordiniert durch die Lüfte fliegt. Das soll sich gefälligst realistisch anfühlen! Da bleibe ich auch bei, schl
play56 min read
Multimedia
Nach dem zweiten Reboot und wild wuchernden Fortsetzungen wird die Reihe immerhin nicht mehr durchnummeriert. Doch was taugt Teil 12? BLU-RAY | Michael Myers ist wieder da! Yay? Halloween Kills ist eigentlich der zwölfte Teil der Reihe, aber eigentli
play55 min read
Das Team
Spielt gerade: Horizon 1+2, WoW, Destiny 2, Lost Ark, Minecraft, Dying Light 2: Stay Human Schaut gerade: The Office UK, The Office US Hört gerade: Fractal Gates Und sonst: Wer soll das alles spielen? WoW Patch 9.2, Destiny-Add-on, Guild-Wars-Add-on,

Related Books & Audiobooks