LinuxUser

Abhärtung

Dienste mithilfe von Systemd absichern

Eines der wichtigen Ziele bei der Sys- temd-Entwicklung ist ein sicheres Linux. Nun kann man nur verbessern, was sich messen lässt, weshalb schon der alte Grieche Archimedes von Syrakus riet: „Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt.“ Dieser Maxime folgend macht Systemd nun die Systemsicherheit unter Linux mess- und verbesserbar.

Konkret bewerkstelligt das der Befehl systemd-analyze mit dem Parameter security. Führt man ihn aus, liefert er eine Tabelle wie in Abbildung : Sie führt jeden von Systemd verwalteten Service auf () und, wobei 10 der höchste und zugleich schlechteste Wert ist), eine verbale Übersetzung dieses Werts () und schließlich noch eine dritte Darstellung der Bewertung in Form eines Emojis.

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from LinuxUser

LinuxUser2 min readIntelligence (AI) & Semantics
Erste!
Sehr geehrte Leserinnen und Leser, kürzlich thematisierten die Kollegen vom Bayerischen Rundfunk im Podcast „Das Computermagazin“ , wie unter anderem Callcenter künstliche Intelligenz dazu nutzen, die Emotionen der Anrufer und Anruferinnen zu analys
LinuxUser6 min read
Schreckgespenster
Wo das simple Suchen und Ersetzen nicht mehr ausreicht, helfen reguläre Ausdrücke weiter. Damit lassen sich nicht nur Dateien nach komplexen Mustern durchsuchen, sondern auch ausgefeilte Ersetzungen in Zeichenketten vornehmen. Wie man Regexe effizien
LinuxUser2 min read
Vorschau auf 01/2024
Sicherheit gehört in der modernen IT zu den zentralen Themen und deckt ein breites Spektrum an Verfahren und Werkzeugen ab. Aber während Konzerne und Organisationen oft ganze Abteilungen mit entsprechenden Fachleuten beschäftigen, müssen sich private