MacLife German

Was leisten die neuen Chips?

Möglich machen die zahlreichen Verbesserungen an den neuen MacBook Pro-Modellen nicht zuletzt auch die beiden nun zur Auswahl stehenden Chips aus Apples eigener Werkstatt. Wie die Namen „M1 Pro“ und „M1 Max“ schon vermuten lassen, basieren sie auf dem M1-Chip, den Apple im vergangenen Jahr zusammen mit dem immer noch aktuellen MacBook Air und Mac Mini sowie dem nun eigentlich veralteten, jedoch immer noch im Verkauf befindlichen 13-Zoll-MacBook Pro vorstellte.

Dass Apple das Portfolio an M1-Chips würde erweitern müssen, war klar. Dass gleich zwei neue Chips vorgestellt wurden, dürfte die meisten überrascht haben. Genauso wie die Namensgebung. Während in Gerüchteküchen „M1X“ oder

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from MacLife German

MacLife German10 min read
Apple-Guide
Die Apple Watch Series 9 (ab 449 Euro) bleibt die Nummer eins unter den smarten Uhren. Gegenüber der Vorgängerversion hat sich abermals nur wenig getan: neu ist eine Geste, die etwa das Annehmen von Anrufen mit nur einer Hand ermöglicht. Die Uhr ist
MacLife German1 min readSecurity
PQ3: Quantensichere Verschlüsselung Für IMessage
Apple hat damit begonnen, das Protokoll für iMessage zu modernisieren. Dabei kommt eine neue Verschlüsselungstechnik zum Einsatz, die nach Aussagen des Entwicklers „quantensicher“ sein soll. An der ETH Zürich hat Prof. Douglas Stebila und sein Team m
MacLife German1 min read
Standpunkt
Der zum Start von Apple Arcade ob innovativer Spiele und neuer Ideen hinterlassene gute Eindruck verblasst zusehends – in der Branche mehren sich Berichte über gekürzte Auszahlungen und gestrichene Projekte. Die Verschiebung hin zu familienfreundlich

Related Books & Audiobooks