EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

Gibt es linkes Leben in der SPD?

Berlin. Fabian Wagmüller hat Beweise. Aufgeregt wühlt er in einem großen Haufen mit Zeitungsausschnitten und Fotos. Hin und wieder fischt er etwas heraus. Seine Halsschlagader pumpt dabei, als wollte sie seinen Körper trockenlegen. »Hier!«, schreit er und reckt einen vergilbten Zettel in die Luft, auf den etwas mit einem Kugelschreiber gekritzelt wurde. Wagmüller rückt sich die Brille zurecht und beginnt vorzulesen: »Stalinisten-Pizza, anarcho-syndikalistisches Gulasch und Rinder-Marx-Knochensuppe. Preis: null Euro für verdiente Genossen. Kommt am besten noch heute vorbei!«

Wagmüller tobt vor Wut. Schon lange ist er einer großen Sache auf der Spur. Nun meint «, sagt Wagmüller aufgeregt.

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin3 min read
»Übersehen Sie Nicht Die Sofakissen!«
Lothar Miguschke (59) gibt Auskunft über das erste und einzige deutsche Amy-Winehouse-Museum Herr Miguschke, wir befinden uns hier in Ihrem neueröffneten Amy-Winehouse-Museum im Meißener Stadtteil Zscheila. Was hat Sie dazu veranlasst, dieses doch ge
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin4 min read
Sturm Und Drang Des Linnemann
Carsten Linnemann ist angespannt. Immer. Irgendetwas scheint im Politiker Linnemann ungeheuren Druck zu erzeugen. Der ordoliberale Ostwestfale mit dem jungenhaften Äußeren – dessentwegen er damals zu Beginn seiner Zeit als Vorsitzender der Mittelstan
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin2 min read
Post
Zum Titel Meinetwegen geh’ ich wieder rüber in die DDR. Aber nur, wenn die West-»Elite«, die man uns damals vorgesetzt hat, ihre »Buschzulage« zurückzahlt. KNUT HÖLLBACH, NITTENAU Was träumen Sie nachts? Ich lese den EULENSPIEGEL schon, seit er »Fris

Related