Bücher Magazin

GEWALT UND DER KAMPF UM SELBSTBESTIMMUNG

Gewalt ist in Ulrike Almut Sandigs Monster wie wir ein alltäglicher Bestandteil des Lebens von Ruth und ihrem besten Freund Viktor. Sie wachsen in einer Kleinstadt in Sachsen in den letzten Jahren der DDR auf. Alle Kinder, die sie kennen, werden von ihren Eltern geschlagen. Manche bekommen eine Ohrfeige, einen Klaps auf den Hintern. Bei anderen ist es mehr. Ruth und Viktor sind zudem sexualisierter Gewalt ausgesetzt. Zunächst redet Viktor davon. Es ist der Freund seiner Halbschwester, der ihn in seinem Zimmer aufsucht, “und dann saug ich den aus”. Ruth überhört, was er sagt. Und sie erzählt Viktor auch nicht, was ihr Großvater mit ihr macht. Sie erzählt es niemandem. “Wenn man nicht darüber spricht, ist es nicht geschehen. So und nicht anders hatten wir es gelernt.”

In Sandigs klarer, stilsicherer, poetischer Prosa wird sehr eindringlich deutlich, wie selbstverständlich Gewalt zu einem Teil des Lebens werden kann – und wie sehr gerade sexualisierte Gewalt gegen Kinder von Erwachsenen ignoriert und durch bewusstes Wegsehen ermöglicht wird.

KEIN OPFER SEIN

Das Wegsehen haben auch die Erwachsenen

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Bücher Magazin

Bücher Magazin1 min read
Ein Jahr Literaturfreude!
Sichere Dir jetzt Deine Literatur-Flatrate 6 x im Jahr plus 2 Sonderhefte frei Haus: Ein Jahr unabhängige Rezensionen und neue Bücherwelten! Jahres-Kombi-Abo 41,90 € ABO-ID: BU00PLU19 KEINE AUSGABE VERPASSEN: buecher-magazin.de/abo oder QR-Code scan
Bücher Magazin1 min read
Handverlesen
SUSANNE SCHLEYER hat für ihr Autorenarchiv Hunderte Schriftsteller* innen fotografiert. In dieser Fotokolumne zeigt sie ausgewählte Bilder der Serie „livre préféré“. Im Fokus: die Hände der Autor* innen mit ihrem Lieblingsbuch am Tag der Aufnahme. Pe
Bücher Magazin1 min read
Unsere Bestseller
Kim de l’Horizon: Blutbuch Dumont TB, 336 Seiten, 15 Euro Der Titel von Kim de l’Horizons Debütroman bezieht sich auf die Blutbuche im großmütterlichen Garten. Und so sind die Briefe, Erinnerungen und Gedanken in dem autofiktionalen Erzählwerk, das m

Related Books & Audiobooks