LinuxUser

Frischzellenkur

Stock-Android durch LineageOS ersetzen

Oft kann man nocH tadellos funktionierende Smartphones oder Tablets nicht mehr mit gutem Gewissen nutzen, weil der Hersteller seiner Pflicht nicht nachkommt, Softwareaktualisierungen zu liefern. Eigentlich schade, handelt es sich doch um vollwertige kleine Computer mit Internet-Zugang, die in aller Regel ins heimische Netz eingebunden sind.

Dass viele Treiber für die SmartphoneHardware nicht im Quellcode vorliegen, erschwert das Bereitstellen von Android-Upgrades. Dass es nicht unmöglich ist, solche Geräte aktuell zu halten, beweist das LineageOS-Projekt, der Nachfolger des 2016 eingestellten Cyanogen-Mod-Projekts. Dort leisten unbezahlte Freiwillige die Arbeit, die sich viele Hersteller nicht antun wollen: Sie kombinieren aktuelle Android-Releases mit den benötigten gerätespezifischen Treibern.

Das LineageOS-Projekt 1 stellt Android-Systeme mit monatlich frischem Patch-Stand für gut 300 Geräte bereit.

Die Builds erscheinen wöchentlich, sofern es nicht beim Bau einmal zu Problemen kommt. Die Seite Devices im LineageOS-Wiki gibt Auskunft, ob für Ihr Smartphone- oder Tablet-Modell ein LineageOS-Build bereitsteht.

Recovery-Modus

Praktisch alle Android-Geräte kennen einen Recovery-Modus, der ein kleines, spezialisiertes Android-System startet, um das Hauptsystem bei Beschädigung wiederherzustellen. Im Lieferzustand spielt der Recovery-Modus nur den vom Hersteller vorgesehenen Zustand zurück. Als erster Schritt zur Installation von LineageOS steht daher das Flashen eines herstellerunabhängigen Recovery-Systems an. Dafür empfiehlt sich TWRP, denn anders als das vom LineageOS-Projekt mitgelieferte Recovery legt es Backups eines bestehenden Systems an 2.

Ohne einen entsperrten Bootloader lässt sich weder ein anderes Recovery-System noch später. Ab Android 6 aktivieren Sie dazu in den Android-Einstellungen unter | den Punkt oder

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from LinuxUser

LinuxUser2 min readIntelligence (AI) & Semantics
Erste!
Sehr geehrte Leserinnen und Leser, kürzlich thematisierten die Kollegen vom Bayerischen Rundfunk im Podcast „Das Computermagazin“ , wie unter anderem Callcenter künstliche Intelligenz dazu nutzen, die Emotionen der Anrufer und Anruferinnen zu analys
LinuxUser4 min readRobotics
Achtung, Roboter!
Mit den Spike-Sets aus dem Lego-Education-Programm lassen sich im Handumdrehen kleine Roboter zusammenstecken und ansteuern. Dabei kommen nicht nur Kinder den Grundkonzepten der Interrupt-Programmierung, der Interprozesskommunikation und der Parallel
LinuxUser4 min read
Hilfe Ersuche N
Wer unter Linux Dokumentation benötigt, muss mitnichten Webbrowser und Suchmaschine bemühen. Die über die Man- und Infopages mitgelieferte Dokumentation lässt keine Fragen offen und enthält oft viel verlässlichere Hilfe als so manche Webseite. Suchen

Related Books & Audiobooks