Linux Magazin germany

Abhärtung

Dienste mithilfe von Systemd absichern

Eines der wichtigen Ziele bei der Systemd- Entwicklung ist ein sicheres Linux. Nun kann man nur verbessern, was sich messen lässt, weshalb schon der alte Grieche Archimedes von Syrakus riet: „Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt.“ Dieser Maxime folgend macht Systemd nun die Systemsicherheit unter Linux mess- und verbesserbar.

Konkret handelt es sich um das Kommando mit dem Parameter , das das bewerkstelligt. Führt man es aus, liefert es eine Tabelle wie in Abbildung: Sie führt jeden von Systemd verwalteten Service auf dazu einen Zahlenwert für den Schutzgrad wobei 10 der höchste und zugleich schlechteste Wert ist, eine verbale Übersetzung dieses Werts und schließlich noch eine dritte Darstellung der Bewertung in Form eines Emojis.

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Linux Magazin germany

Linux Magazin germany7 min read
Neues Schuhwerk
Kernel- und Treiberprogrammierung mit dem Linux-Kernel – Folge 120 Baut man die Software für ein anderes System entspannt auf einem leistungsfähigen PC, spricht man von einer Host-Target-Entwicklung. Eine solche vereinfacht sich noch einmal deutlich,
Linux Magazin germany1 min read
Linux Magazin Germany
Geschäftsführer Christian Müller, Rainer Rosenbusch Chefredakteur, Brand/Editorial Director Jörg Luther (V.i.S.d.P.), jluther@linux-magazin.de (jlu) Stv. Chefredakteur Jens-Christoph Brendel, jcb@linux-magazin.de (jcb) Redaktionsltg. Online Ulrich Ba
Linux Magazin germany8 min read
Fliegender Wechsel
Marktübersicht: Quelloffene Alternativen zu MS Exchange Seit Jahrzehnten dominiert Microsoft Exchange den Markt für E-Mail-Infrastruktur und Groupware. Gerade im Unternehmensumfeld gilt die Software in Verbindung mit dem allgegenwärtigen Outlook-Clie

Related