NaturApotheke

Weißdorn – der Weg zum eigenen Herzen

Omas Hausmittel

Strahlend weis dein Blutenkleid Nimmst du uns das Herzensleid Deine Beeren rot wie Blut Schenken uns frischen Lebensmut Dornenbewehrt und hart dein Holz Schutzt uns vor Finsternis und Stolz In dir ist Ruhe und Gelassenheit Du Traumbaum fur die Lebenszeit!
GUDRUN DIETA WALCHER

in früherer Zeit wurde der Weißdorn gern als Begrenzung der Weideflächen und Felder gepflanzt. Noch heute findet man am Waldesrand oft Hecken aus Weißdorn, Eiche, Berberitze, Schlehdorn, Brombeere, Heckenrose, Schneeball und Eschen. Diese beinahe undurchdringlichen Hecken boten Schutz vor wilden Tieren und feindlich gesonnenen Mächten. Heute finden in diesem Gestrüpp zahlreiche Tier- und Vogelarten Nistplatz und Nahrung, darunter wächst ungestört eine Vielzahl von Heilkräutern.

MYTHOLOGIE & LEGENDE

Der als Hagedorn, Zaundorn oder auch Heckendorn bekannte Weißdorn war Aufenthaltsort der sogenannten Hagesuzza – der Heckensitzerin oder Zaunreiterin – der „Hexe“. Das waren meist alte, kräuterkundige Frauen, die unter diesen Hecken eifrig Heilpflanzen, Beeren und

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from NaturApotheke

NaturApotheke5 min read
Übermut Tut Selten Gut Und Wer Rastet, Der Rostet
Jupiter im Sternzeichen Stier trägt den Frühling mit all seiner Pracht und Fülle in sich, und das strahlt er auch aus. „Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung“, war sich der Schweizer Schriftstell
NaturApotheke6 min read
Bevor Die Raunächte Modern Wurden: Über Die Zeit Zwischen Den Jahren
Bevor wir mit unseren Betrachtungen beginnen, bereiten wir uns eine Tasse dampfenden Tee oder einen Punsch mit Weihnachtsgewürzen zu. Dann holen wir das Räucherstövchen hervor und hüllen uns vielleicht in den Duft des „Waldweihrauchs“. Wie wäre es mi
NaturApotheke7 min read
Granatapfel: Fülle und Segen
Der Granatapfelbaum (Punica granatum) gehört zu den Granatapfelgewächsen (Punicaceae) und kann bis zu 7 Meter hoch und einige hundert Jahre alt werden. Ursprünglich beheimatet ist der Granatapfel im westlichen bis mittleren Asien. Im alten Indien kul