EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

MUTTERSPRACHE

Anfangs lag Minsk in Litauen, später in Polen, dann in Russland, anschließend in der Sowjetunion, daraufhin in Weißrussland, und jetzt liegt es in Belarus. »Viel kommen die Städte herum heutzutage«, witzelte einst Alfred Polgar. Er meinte allerdings Linz, das bis 1938 in Oberösterreich lag, dann in den Gau Oberdonau zog und später in der amerikanischen Zone Quartier nahm.

Der Unterschied: Minsks letzte Umsiedlung folgte keinem innenpolitischen Wechselbad mehr. Der größte Lukaschenko aller Zeiten regierte bereits seit Jahr und Tag, als seinem Reich mit »Belarus«

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin

EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min read
Plan Für Die 1000 Ärmsten Stadtteile Deutschlands
Endlich geöffnet: die ersten von Lauterbachs Gesundheitskiosken GP ■
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin1 min read
Märchen
Es gingen einmal Anna Konda, Anna Log, Anna Lyse, Anna Berg, Anna Tolien und Anna Nas miteinander spazieren. Da kam ein mädchentoller Jüngling vorbei und sprach: Ah, na, was war denn jetzt dös – so vüle Annas, aber kainö rüchtügö Anna für mai Härzärl
EULENSPIEGEL, Das Satiremagazin4 min read
Hohe Dunkelziffer
Uns schwante nichts Gutes, als wir – einige vertrauenswürdige Hauptstadt-Korrespondenten – in einem abhörsicheren Raum irgendwo »im politischen Berlin« zusammenkamen. Uns schwante nichts Gutes – aber dass es so schlimm kommen würde … Eva Högl, die We

Related Books & Audiobooks