LinuxUser

OpenSuse Leap 15.3 vorgestellt Brückenbauer

OpenSuse gehört zu den beliebtesten Distributionen weltweit. Anfang Juni 2021 ist die neue Version OpenSuse Leap 15.3 erschienen, die bis Ende 2022 Updates erhält. Im Vergleich zu den Vorgängern fallen die Modifikationen in der Menge eher spärlich aus, beinhalten jedoch einige interessante Innovationen.

Annäherung

Wie üblich beim OpenSuse-Projekt kommt Leap 15.3 mit unterschiedlichen Desktop-Varianten und bietet als Offline-Abbild kein Live-System, sondern nur Optionen zur stationären Installation auf einem Massenspeicher. Für den Live-Betrieb sind die alternativ erhältlichen, abgespeckten Live-CDs gedacht. Die Offline-Abbilder erreichen dank der vollständigen Software-Ausstattung jeweils

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from LinuxUser

LinuxUser7 min read
Neues Zeitalter
Suses MicroOS-Architektur schnürt in der Desktop-Spielart Aeon ein Gesamtpaket mit faszinierenden Möglichkeiten: Sie erhalten ein selbstaktualisierendes, im Fehlerfall automatisch zum letzten funktionierenden Zustand zurückkehrendes Basissystem. Mome
LinuxUser6 min read
Wiki Für Den Desktop
Mit Wikis lassen sich selbst riesige Dokumentationsprojekte umsetzen, wie beim bekanntesten Vertreter der Gattung, der Online-Enzyklopädie Wikipedia. Für den Hausgebrauch geht es aber auch eine Nummer kleiner: Zim adaptiert die Wiki-Technik, ohne daz
LinuxUser2 min read
Neues Auf Der Heft-DVD
Turnusgemäß veröffentlichte Canonical im Oktober die neue Version 23.10 von Ubuntu. Die Distribution aktualisiert die Softwarepakete und spannt den modifizierten Linux-Kernel 6.5 ein. Unter anderem nutzt Ubuntu Zstd-komprimierte Module. Das soll den

Related