Falstaff Magazin Österreich

ROSÉ TROPHY: TUTTO ROSATO

Der weltweite Erfolg des Rosé scheint ungebrochen. Nach einer Renaissance der bekannten Rosés aus der Provence in Südfrankreich hat die Produktion von Roséweinen auch in vielen anderen Weinbauländern der Welt rasant zugenommen. Rosés entstehen aus der Verarbeitung von roten Trauben: Der junge Wein vergärt für einige Stunden auf den Schalen und erhält dadurch die zarte rosa Farbe sowie seinen Duft. Danach wird er wie Weißwein weiterverarbeitet und behält dadurch seine Frische und Leichtigkeit. Für die Produktion von Roséweinen eignet sich so nahezu jede Rotweintraube.

In Italien gibt es einige Gebiete, die eine lange Tradition bei Rosato, wie Rosé auf Italienisch heißt, haben. Im Salento, dem Stiefelabsatz der Apenninen-Halbinsel, wurde bereits 1943 der erste Rosato erzeugt. Ein zweites Gebiet mit langer Rosé-Tradition liegt ebenfalls in Apulien, etwas weiter nördlich, bei Castel del Monte. Auch an der Stiefelspitze, in Kalabrien, ist Rosé als Cirò Rosato schon lange ein Begriff. In den Abruzzen sind Rosé-Weine aus der Montepulciano-Traube weitverbreitet, die dann Cerasuolo heißen, nach der kirschroten Farbe der Weine. Ebenfalls lange Tradition haben die Rosé-Weine in Bardolino am südöstlichen Gardasee. Dort wird der Rosé Chiaretto di Bardolino genannt. Auch am gegenüberliegenden Seeufer wird aus der Groppello-Traube Valtenesi Rosato erzeugt. Und dann gibt es noch zahlreiche Schaumweine im Rosaton …

Seit einem guten Jahrzehnt zählt die Toskana zu den größten Anbietern von Rosé-Weinen. Von dort stammt auch der Siegerwein unserer Trophy. Der Aurea Gran Rosé von Frescobaldi ist nach dem

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich3 min read
König Der Str Asse
Es passiert wirklich: Nach einiger Verzögerung, die Software war schuld, steht der Kompakte SUV Macan als Elektriker am Start. Porsche läutet damit den Abschied eines Verkaufsschlagers ein – des Macan mit Verbrennungsmotor. Ein Hersteller von Konsumg
Falstaff Magazin Österreich7 min read
Wirts-haus 2.0
Von »glücklichen Stunden« schwärmte der streitbare österreichische Schriftsteller Thomas Bernhard. Glückliche Stunden, die er in heiterer, natürlicher Ausgelassenheit im Wirtshaus verbracht hatte. Seither sind einige Jahre ins Land gezogen – und das
Falstaff Magazin Österreich3 min read
Spirits notizen
A peritif ist ein Thema, das ganzjährig begeistert. »Aber heutzutage ist er oftmals kein magenöffnendes, bitteres Kräutererlebnis mehr«, sagt Alexander Morgenstern, Österreichs innovativster Bartender 2024, »sondern vielmehr eine Süßigkeit, die den N

Related Books & Audiobooks