Bücher Magazin

BLOGGER ÜBER BÜCHER | ERZÄHLUNGEN & ROMANE

EVA LADIPO

Räuber

Deutsche Originalausgabe

BLESSING, 544 Seiten, 24 Euro

Nach der „Wende“ kommen die „Räuber“. Im zweiten Roman von Eva Ladipo geht es um die Immobilienwirtschaft. „Räuber“ ist ein Gesellschaftsroman, der mithilfe von drei Hauptperspektiven die klaffende Schere zwischen Reich und Arm und den täglichen Kampf um Würde, Gleichberechtigung und Wohnraum beschreibt. Im Roman geht es um eine marode Sozialbausiedlung, für die die staatliche Förderung ausläuft, sodass die Liegenschaften privatisiert werden. Somit keimt die Frage, was der neue Vermieter mit den Objekten vorhat. Der Roman beginnt mit der Beerdigung des Vaters von Olli Leber. Während sich seine Mutter in sich selbst zurückzieht, öffnet der junge Bauarbeiter die Anschreiben von Verwaltung und Mieterbund. Amelie Warlimont ist Journalistin und gerade erneut Mutter geworden. Sie lernt Olli kennen und fängt für seine Geschichte Feuer. Die beiden verbünden sich. Dann gibt es da noch Falk Henning, den ehemaligen Finanzsenator, der die Privatisierung der Sozialwohnungen während seiner Amtszeit zugelassen hat. Während er die Hochzeit seiner geliebten Tochter plant, gerät er ins Visier von Amelie und Olli. Das Buch ist im wahrsten Sinne des Wortes vielschichtig und spannt einen stimmigen Bogen um die Gesellschaft. (Hauke Harder, leseschatz.com)

„Gerne sind wir Ihr Wegbegleiter oder Ihr Leuchtturm in der Welt der Bücher.“ HAUKE HARDER ÜBER DEN LESESCHATZ

KRISTINA VALENTIN

Herzblitze

Deutsche Originalausgabe

DIANA, 320 Seiten, 9,99 Euro

Nachdem Felicitas von einem Blitz getroffen wird und sich an das gesamte letzte Jahr ihres Lebens plötzlich nicht mehr

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Bücher Magazin

Bücher Magazin1 min read
Handverlesen
Person: Volker Braun Aufnahmedatum: 06.06.2006 Lieblingsbuch am Tag der Aufnahme: Johann Wolfgang von Goethe „Rameau’s Neffe. Ein Dialog von Diderot.“ Leipzig bey G. J. Göschen, 1805 ■
Bücher Magazin3 min read
Wiederentdeckte Klassiker
Der Fall Oscar Wilde und der Fall Oscar Wildes halten im Jahr 1895 ganz England in Atem. Der Gerichtsprozess liefert unendlichen Stoff für Klatsch und Tratsch in den Salons und der Presse. Und wie der gefeierte Dandy und Theaterautor aus dem Rampenli
Bücher Magazin2 min read
Bewegte Bilder
Die Serie KAFKA, nach einem Drehbuch von Daniel Kehlmann und unter der Regie von David Schalko, gleicht in Handlungsaufbau und Bildsprache gezielt einem kafkaesken Spiegellabyrinth: Da hört Nachlassverwalter und Freund Max Brod (David Kross) einen Gr

Related