Beat German

Flexibles Mischwesen

Beat / Jetzt, wo Ihr eure Konzerte regelmäßig mit eurem akustischen Techno bestreitet: Hört man Club-Musik anschließend auch anders?

Maxi / Als Komponist natürlich, ja. Wenn ich im Club bin und tanze und mir ein Sound, ein Rhythmus oder eine Struktur besonders gefällt, schreib ich mir das danach auf. Obwohl man ja eigentlich dort hingeht, um sich maximal gehen zu lassen.

Beat / Woher kam die Idee für ein Doppel-Album mit einem Jazz- und einem Techno-Teil?

/ Der Vorschlag kam ursprünglich von Werner Aldinger von unserem Label ENJA. Da wir bereits eine reine Jazz- und eine reine Techno-CD aufgenommen hatten, war es für uns auch der nächste logische Schritt, diese beiden Aspekte nebeneinander

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Beat German

Beat German2 min read
Das Beste Reverb Für Plucks
Wähle einen Pluck-Sound (synthetisch oder ein Pizzicato). Wir laden FabFilter Pro-R mit ca. 0,6 s Decay und Mix bei 100 % in einen Bus-Slot. Den Send in der DAW bitte so einstellen, dass ca. 25 % Anteil im Reverb ankommen. Das Predelay stellen wir je
Beat German3 min read
Test: Silk Vocal & Space Rider
Silk Vocal ist auf die Bearbeitung von Gesang spezialisiert, kann aber theoretisch auch für andere Audiosignale verwendet werden. Space Rider ist ein universell einsetzbarer Multi-Effekt, wobei die Kombination aus Chorus, Delay und Reverb aber der kl
Beat German6 min read
Test: SOMA Pulsar-23
Bei dem modularen Konzept des Drum-Synthesizers wird kein Unterschied zwischen Steuerspannung und Audiosignal gemacht. Du kannst die Bassdrum als LFO nutzen oder andersherum den LFO als klingenden Oszillator auf den Audioausgang routen, oder die Cloc

Related Books & Audiobooks