Beat German

DJ-Interview: Till von Sein

Die Club-Besucher haben heute viel zu große Angst, diesen ganz besonderen Moment zu verpassen. Der dann natürlich doch nicht kommt. «

Beat / Es ist interessant, wie viele Techno-DJs in ihrer Jugend Rap gehört haben. Du bist einer von ihnen.

Ich stand als Teeneager total auf Rappen. Nur: Ich brauchte einen DJ. Damals haben wir alle ziemlich viel Gras geraucht. Du kannst dir also vorstellen, dass es nicht gerade leicht war, einen zu finden, wenn ich ihn brauchte. Ich hatte mir deshalb das Ziel gesetzt, unabhängig von anderen zu werden. 1996 hatte ich genug Geld angespart, um mir zwei Technics 1210er und einen Ecler Mixer zu besorgen. Nachdem ich zwei Wochen mit den Geräten verbracht hatte, wurde mir klar, dass es mir viel mehr Spaß machte, meine Platten zu mixen, als mich beim Rappen im Spiegel zu beobachten.

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Beat German

Beat German3 min read
Neue Effekt-Plug-ins
Träumst du auch in 8 Bit? Mit seinem neuesten Effekt-Plug-in LowSane lädt Rob Papen zu einer Erkundung der wunderbaren Welt der LoFi-Sounds ein. LowSane kombiniert dabei Sample-und Bitratenreduktion, verschiedene Filter und üppige Modulationsoptionen
Beat German1 min read
Beat German
Herausgeber (V.i.S.d.P.): Kassian Alexander Goukassian (kg@falkemedia.de) Chefredakteur: Marco Scherer (m.scherer@beat.de) Chef vom Dienst: Mario Schumacher (ms@beat.de) Redaktion: Jan Wilking, Carl-Philipp Schmeller, Sascha Blach, Tobias Fischer Red
Beat German3 min read
Neue Sounds & Samples
Organic Dub Techno ist ein über 2,7 GB großer Sample-Koloss, der sich aus 864 Loops mit 124 BPM und 151 One-Shots zusammensetzt, darunter Atmos (20), Bässe (100), Gitarren (23), Clicks (23), Synths (157), Pads (62), sowie Drums mit und ohne Kick und

Related Books & Audiobooks