Bücher Magazin

WARUM VERÄNDERUNG DIE KRISE BRAUCHT

Eigentlich sollten sie ja wild und laut sein, die 20er. Goldene Zeiten. Roaring Twenties. Wie damals vor hundert Jahren, als die Gesellschaft zu Jazz und Swing auf dem Vulkan tanzte und Marlene Dietrich als blauer Engel die Moral des Spießbürgertums auf der Leinwand pulverisierte. Was haben wir uns darauf gefreut. Und nun beginnen diese neuen 20er hiermit: Stille. Kontaktsperre. Ausgangssperre. Krise. Soziale Distanz sollen wir üben, in einer Zeit, in der wir doch tanzen wollten, Aufbruchsstimmung spüren, kreativ sein und die Welt verändern.

Indes: Wenn man genauer hinschaut, waren auch die 1920er

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Bücher Magazin

Bücher Magazin2 min read
Bewegte Bilder
Die Serie KAFKA, nach einem Drehbuch von Daniel Kehlmann und unter der Regie von David Schalko, gleicht in Handlungsaufbau und Bildsprache gezielt einem kafkaesken Spiegellabyrinth: Da hört Nachlassverwalter und Freund Max Brod (David Kross) einen Gr
Bücher Magazin11 min read
BÜCHER | KRIMIS & THRILLER
Brazilian Psycho Übersetzt von Alexander Wagner Mit diesem epischen Kriminalroman aus der brasilianischen Metropole São Paulo hat sich der 1977 geborene Brite in die Liga James Ellroy und Don Winslow geschrieben. Von 2003 bis 2019 erstreckt sich die
Bücher Magazin1 min read
Handverlesen
Person: Volker Braun Aufnahmedatum: 06.06.2006 Lieblingsbuch am Tag der Aufnahme: Johann Wolfgang von Goethe „Rameau’s Neffe. Ein Dialog von Diderot.“ Leipzig bey G. J. Göschen, 1805 ■

Related Books & Audiobooks