Bücher Magazin

EINE SUBTILE GESCHICHTE DER LÄUTERUNG

ora Stephan sitzt auf der Terrasse ihres Hauses im hessischen Vogelsberg. Auf dem Bildschirm leuchtet ihr rotes Haar in der Frühlingssonne, im Hintergrund ist Vogelgezwitscher zu hören. Wir führen unser zweistündiges Interview via Skype. Nicht immer ist die Verbindung gut, doch das nimmt die Autorin gelassen. Überhaupt scheint sie ein positiver Mensch zu sein, der gern plaudert und während unseres Gesprächs häufig lacht. Ihr neuer Roman „Margos Töchter“ erzählt die spannende Geschichte zweier Frauen und spielt in turbulenten, politischen Zeiten vom Beginn des Kalten Krieges bis nach der Wiedervereinigung. Leonore und Clara sind die Töchter der schillernden Margo, die wir bereits in dem 2016 erschienenen Roman „Ab heute heiße ich Margo“ kennengelernt haben. Eine „Herzensangelegenheit“ seien diese beiden Romane, denn ihre eigene Familiengeschichte hat Stephan ursprünglich zum Schreiben inspiriert. Nachdem sich die 69-jährige Politologin als streitbare Kolumnistin und Verfasserin etlicher Sachbücher über politische und historische Themen einen Namen gemacht hatte, begann sie Ende der neunziger Jahre unter Pseudonym Krimis zu schreiben. Mit Erfolg, bereits zweimal erhielt sie den Deutschen Krimipreis. Ihre letzten zwei Krimis, „In tiefen Schluchten“ (2017) und „Brennende Cevennen“ (2018) spielen im

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from Bücher Magazin

Bücher Magazin3 min read
Nicht Zu Überhören
Natürlich möchte man nichts schreddern, was Marc-Uwe Kling geschrieben hat. Aber es ist interessant zu hören, dass aus einer seiner Kurzgeschichten am Ende nur ein Känguru übrig blieb. Der Rest ist Geschichte. Im Dialog mit Kolleg*innen, wie Horst Ev
Bücher Magazin5 min read
PROPHET & PROJEKTIONSFLÄCHE
RÜDIGER SAFRANSKI: Kafka – Um sein Leben schreiben Hanser, 256 Seiten, 26 Euro FRANZ KAFKA: Die Erzählungen S. Fischer, 528 Seiten, 26 Euro FRANZ KAFKA: Der Process – Kom-mentierte Ausgabe Hrsg. Reiner Stach Wallstein, 397 Seiten, 34 Euro NEUE RUNDS
Bücher Magazin6 min read
VON GEFÜHLSARCHÄOLOGIE & SOFTWARE-UPGRADES
Der Star lässt sich gerade nicht blicken. Wahrscheinlich schläft Johannes Gutenberg in einem der Gänge von Aparaaditehas. Seit Jahren schon streunt der schwarzweiß gefleckte Kater über das Gelände der ehemaligen Sowjetfabrik, die mittlerweile ein kul

Related Books & Audiobooks